MyMz

Inga Lindström: Liebe verjährt nicht - So. 22.03. - ZDF: 20.15 Uhr

Vatersuche auf den Schären

Eigentlich ist Maren (Lena Meckel) schon auf dem Weg in die Bretagne, um dort mit ihrem Freund eine Surfschule zu eröffnen. Doch dann lässt sie sich davon überzeugen, doch noch die Silberhochzeit ihrer Eltern mitzufeiern. Ihr Geschenk, ein Frauenbild aus einem Trödelladen, führt allerdings zu familiären Turbulenzen.

  • Kaum zu Hause angekommen, trifft Maren (Lena Meckel) auf den charmanten Lennart (Tommy Schlesser) und dessen Hund Chili. Schon zu Schulzeiten hat Maren den älteren Mitschüler aus der Ferne angehimmelt. Doch er scheint sich an sie zu erinnern. Foto: ZDF / Arnim Thomaß
  • Stolz zeigt Maren (Lena Meckel, links) ihrer Schwester Nelli (Meriel Hinsching) das Mitbringsel zur Silberhochzeit der Eltern: In einem Trödelladen in der Nähe hat Maren ein Bild entdeckt, auf dem eine Frau zu sehen ist, die der Mutter täuschend ähnlich sieht. Noch ahnt Maren nicht, was sie mit diesem Geschenk lostreten wird. Foto: ZDF / Arnim Thomaß
  • Der Hotelbesitzer und Chefkoch Adam (Carl Achleitner) freut sich ganz arg: Seine Tochter, Marens Schwester Nelli (Meriel Hinsching), hat ihre Ausbildung abgeschlossen und wird nun ihn und ihre Mutter Anna (Ursula Buschhorn, links) im familieneigenen Landhotel unterstützen. Foto: ZDF / Arnim Thomaß
  • Lennart (Tommy Schlesser) erhält unerwarteten Besuch aus London: Seine Freundin Sophie (Lea Luise Wolfram) ist ihm nachgereist. Sie will sich für einen Fehltritt entschuldigen. Foto: ZDF / Arnim Thomaß
  • Nach langen Jahren sehen sich Anna (Ursula Buschhorn) und Oskar (Thomas Balou Martin) wieder. Was ist seit ihrer heftigen Liebesaffäre damals passiert? Foto: ZDF / Arnim Thomaß
  • Da der Verdacht aufkommt, der verschollene Maler des Frauenbildes könnte Marens (Lena Meckel) Vater sein, macht sie sich auf die Suche nach ihm. Kunstkenner Lennart (Tommy Schlesser) unterstützt sie bei der Suche. Foto: ZDF / Arnim Thomaß

Man nehme: etwas schwedische Schärenküste im Sommerwind, zwei Paare unterschiedlichen Alters, alt und jung, und eine Tochter, die den ihr unbekannten Vater sucht. Wenn dieser Vater dann auch noch ein einstmals nach Rio ausgebüchster Kunstmaler ist, der die mit der Tochter einst damals schwanger gehende Mutter nach der Denunziation eines Unbekannten ("Fälscher!") verlassen hat, dann ist die Romantic Dramedy, im ZDF am Sonntagabend "Herzkino" geheißen, nahezu perfekt und wird auch diesmal wieder spielend ihre fünf Millionen Zuschauer(innen) erreichen.

Christiane Sadlo alias Aline Ruiz Fernandez (Drehbuch) greift im 85. Fall, dem letzten der Saison 2019 / 2020 in die Vollen. Selbst ein drolliges Hündchen, im Cast "Chili" genannt, wirkt bei der emsigen Vaterfindung mit. Die Darsteller, gleich, ob jung, wie Lena Meckel und Tommy Schlesser als Hauptpaar, oder älter, wie Ursula Buschhorn (Mutter) und die beiden Väter Carl Achleitner und Thomas Balou Martin, der wie sein großes Vorbild Kokoschka den Namen Oskar trägt, lassen an Hingabe nichts zu wünschen übrig, so dass sich die "Tatort"-Macher vom anderen Kanal einmal mehr warm anziehen müssen.

Wilfried Geldner

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht