MyMz

Aktuelle DVD- und Blu-ray-Tipps

Von Kriegen und Apokalypsen: Das sind die DVD-Highlights der Woche

"Midway - Für die Freiheit", "Zombieland: Doppelt hält besser" und "Official Secrets": Das sind die DVDs und Blu-rays der Woche.

  • "Midway - Für die Freiheit" erzählt von der Entscheidungsschlacht im Pazifikkrieg und dem langen Weg dorthin. Foto: Universum Spielfilm / Leonine
  • Bruno Gaido (Nick Jonas) ist entschlossen, das Gefecht für sich zu entscheiden. Foto: REINER BAJO, BERLIN 2019
  • Die Gang aus der spaßigen Horrorkomödie "Zombieland" kehrt zurück und nimmt es erneut mit blutrünstigen Bestien auf. Foto: Sony Pictures
  • Little Rock (Abigail Breslin), Wichita (Emma Stone), Tallahassee (Woody Harrelson) und Columbus (Jesse Eisenberg, von links) durchstreifen ein postapokalyptisches Amerika. Foto: Sony Pictures
  • "Official Secrets" ist ein Politthriller, der zwar im Jahr 2003 spielt, aber aktueller kaum sein könnte. Foto: Universal Pictures
  • Katharine Gun (Keira Knightley) hat Geheimnisverrat begangen und fühlt sich nun beobachtet. Foto: Universal Pictures

Auch wenn sich "Midway - Für die Freiheit" mit einer Schlacht befasst, die mittlerweile mehr als 80 Jahre zurückliegt: Einen modernen Kriegsfilm zu machen, birgt immer auch die Gefahr, in blinden Patriotismus zu verfallen oder die Geschichte so zu verfälschen, dass sie mit den wahren Ereignissen kaum noch etwas gemein hat. Regisseur Roland Emmerich war sich dieser Gefahr bewusst. Ein ganzes Heer an Historikern und Militärexperten stand ihm während der Dreharbeiten zur Seite, verriet der gebürtige Stuttgarter. Er habe so authentisch wie möglich von den Geschehnissen erzählen wollen - von einer Schlacht, die im Frühling 1942 die Wende brachte im Pazifikkrieg zwischen Japan und den USA. Nun erscheint "Midway - Für die Freiheit" ebenso wie "Zombieland: Doppelt hält besser" und "Official Secrets" fürs Heimkino.

"Midway - Für die Freiheit" (VÖ: 20. März)

Japan, einige Jahre vor Pearl Harbor: Den amerikanischen Marine-Nachrichtenoffizier Edwin T. Layton (Patrick Wilson) und den japanischen Admiral Isoroku Yamamoto (Etsushi Toyokawa) treibt die Sorge um, dass der absehbare Konflikt zwischen ihren beiden Ländern eskalieren und Japan zu einer militärischen Antwort zwingen könnte. Diese Antwort folgt am 7. Dezember 1941, als die japanische Luftwaffe fast die gesamte amerikanische Flotte im Hafen von Pearl Harbor versenkt. Am Tag darauf erklären die USA den Japanern den Krieg. "Midway - Für die Freiheit" ist ein reicher Film, der seinen Figuren - den Befehlshabern und den Soldaten auf beiden Seiten - gerecht wird, ohne jemals in Pathos zu verfallen. Regisseur Roland Emmerich gelingt das Kunststück, die Geschichte so authentisch wie möglich zu gestalten, den Zuschauer aber durch Figuren, mit denen man sich identifizieren kann, auch abzuholen.

Preis DVD: circa 14 Euro

USA, 2019, Regie: Roland Emmerich, Laufzeit: 133 Minuten

"Zombieland: Doppelt hält besser" (VÖ: 13. März)

Zehn Jahre nach ihrem ersten Treffen quartieren sich Columbus (Jesse Eisenberg), Tallahassee (Woody Harrelson), Wichita (Emma Stone) und Little Rock (Abigail Breslin) im leerstehenden Weißen Haus ein. Doch als Columbus seiner Freundin Wichita einen Heiratsantrag macht, sucht diese mit ihrer kleinen Schwester Little Rock das Weite. Erst als Little Rock kurze Zeit später durchbrennt, schließen sich die drei wieder zusammen, um gemeinsam mit Columbus' neuer Freundin Madison (Zoey Deutch) nach ihr zu suchen. Das erzählerische Muster von "Zombieland: Doppelt hält besser" ist aus dem Ursprungsfilm bekannt. Trotz einiger markanter Eigenschaften bleiben die Figuren Stereotype ohne sonderlich spannende Entwicklungsbögen. Als kurzweiliger, anspruchsloser Zeitvertreib macht der Film von Ruben Fleischer allerdings eine ordentliche Figur.

Preis DVD: circa 15 Euro

USA, 2019, Regie: Ruben Fleischer, Laufzeit: 95 Minuten

"Official Secrets" (VÖ: 26. März)

Katharine Gun (Keira Knightley) arbeitet im Jahr 2003 für das GCHQ, eine britische Regierungsbehörde, die mit Datenüberwachung beschäftigt ist. Eines Tages erhalten sie und ihre Kollegen eine Mail vom US-Geheimdienst NSA: Der GCHQ soll helfen, UN-Delegierte zu überwachen und damit den illegalen Krieg der USA gegen den Irak vorbereiten. Über verschiedene Kanäle spielte sie die NSA-Mail den Medien zu. Die Resolution blieb aus, der Krieg kam dennoch, und Katharine Gun wurde wegen Verletzung des 1989 in Kraft getretenen Official Secrets Acts angeklagt. Mit "Official Secrets" hat Regisseur Gavin Hood einen spannenden Polit-Thriller geschaffen, der die jüngste Vergangenheit lebendig werden lässt und zeigt, mit welchen Tricks eine politisch gewollte Situation gefördert wurde.

Preis DVD: 14 Euro

UK, 2019, Regie: Gavin Hood, Laufzeit: 107 Minuten

Elisa Eberle

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht