MyMz

Queen of Drags - Do. 14.11. - ProSieben: 20.15 Uhr

Wettstöckeln mit Heidi Klum

Sie sind die Paradiesvögel, die nicht nur auf Laufstegen, sondern auch in bundesdeutschen Fußgängerzonen herausstechen: Heidi Klum, Bill Kaulitz sowie Eurovision-Songcontest-Sieger Conchita Wurst küren in der neuen ProSieben-Showreihe Deutschlands exaltierteste Mann-Frauen.

  • So sieht (mehr oder weniger) echter Glamour aus (von links): Olivia Jones, Bill Kaulitz, Heidi Klum und Conchita Wurst. Foto: ProSieben / Martin Ehleben
  • Intepretieren den Schönheitsbegriff auf originelle Art und Weise (von links): Bill Kaulitz, Heidi Klum und Conchita Wurst. Foto: ProSieben / Martin Ehleben
  • Sie wissen, wie man eine große Bühne bespielt (von links): Olivia Jones, Bill Kaulitz, Heidi Klum und Conchita Wurst. Foto: ProSieben / Martin Ehleben
  • Was man alles von der Fachfrau lernen kann (von links): Olivia Jones, Heidi Klum, Bill Kaulitz und Conchita Wurst. Foto: ProSieben / Martin Ehleben
  • Nehmen sich Drag Queens zur Brust (von links): Bill Kaulitz, Heidi Klum und Conchita Wurst. Foto: ProSieben / Martin Ehleben

Wie man sich aus einer stark überschminkten, aufwendig frisierten männlichen Glamour-Girl wieder Schritt für Schritt in einen eher unauffälligen Normalo zurückverwandelt, das konnten TV-Fans einst in der sieben Staffel des RTL-"Dschungelcamps" erleben. Damals, bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" musste Olivia Jones, die als Gast-Jurorin jetzt auch in der neuen ProSieben-Show "Queen of Drags" mitmacht, komplett ohne ihr geliebtes Make-up auskommen. Doch Heidi Klum, Bill Kaulitz und Conchita Wurst zielen in der Casting-Showreihe auf das komplette Gegenteil ab: Es geht um größtmöglichen Glanz!

Nach den bislang 14 erfolgreichen "Germany's Next Topmodel"-Staffeln, die nächstes Frühjahr eine Fortsetzung finden werden, hat sich für "Model-Mama" Heidi Klum nun bei ProSieben ein neues Spielfeld aufgetan. In der auf sechs Folgen ausgelegten neuen Schönheitsshow geht es um einen nicht ganz alltäglichen Begriff von Grazie. Prämiert werden mehr oder weniger junge Männer, die sich für ein Leben im Rampenlicht entschieden haben - als grelle Kunstfiguren. Die Devise "Schönsein heißt leiden" gilt auch für extrovertierte Drag Queens.

Aufgebaut ist die neue Show, die auch Bill Kaulitz, den Bruder von Heidi Klums dritten Ehegatten Tom Kaulitz, ins deutsche Privat-TV holt, nach einem Prinzip, das "GNTM"-Zuschauer gut kennen: Die zehn sogenannten "Drags" ziehen in eine Luxus-Villa, in der sie über mehrere Wochen hinweg das Zusammenleben, aber auch wiederkehrende Mode-Challenges ertragen müssen. In jeder Woche stellen Heidi Klum, der "Tokio Hotel"-Sänger und der österreichische Eurovion-Songcontest-Sieger mit dem schmucken Künstlernamen Conchita Wurst (neuerdings nur: "WURST") den Kandidaten Aufgaben, die diese möglichst perfekt umsetzen müssen. Geklärt werden soll die Frage: Wer hat das Zeug zur wahren Königin? Und wie verwandeln sich oftmals eher schüchterne, zumindest meist unscheinbare Männer in glamouröse Schönheiten?

Stargast der ersten Sendung, die unter dem Motto "The Art of Drag" steht, ist mit Olivia Jones Deutschlands wohl bekannteste Drag Queen. In ihrer oft papageienbunten Aufmachung steckt das Verwandlungstalent Oliver Knöbel, das als Travestiekünstler zu den schillerndsten Persönlichkeiten des Hamburger Nachtlebens zählt und auch erfolgreich Reeperbahn-Touristenführungen durchführt. Von Olivia Jones kann man was lernen - auch in puncto Geschäftstüchtigkeit.

Die sechs "Queen of Drags"-Folgen werden bei ProSieben jeweils donnerstags, um 20.15 Uhr, ausgestrahlt.

Rupert Sommer

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht