mz_logo

TV-News
Montag, 21. Mai 2018 23° 3

Sind deutsche Klassenzimmer zur Kampfzone verkommen?

  • In der Hälfte aller deutschen Schulen werden Lehrkräfte beschimpft, beleidigt oder gar körperlich bedroht, ergab eine kürzlich veröffentlichte Studie. Foto: Adam Berry/Getty Images
  • Sandra Maischberger möchte wissen: Wie ist die Lage an deutschen Schulen? Foto: WDR / Peter Rigaud
  • Unter dem Titel "Kampfzone Klassenzimmer" diskutiert Maischberger mit Experten sowie mit Lehrern, Eltern und Schülern. Foto: WDR / Peter Rigaud

Es sind schockierende Zahlen, die eine Forsa-Umfrage vor wenigen Tagen ans Licht brachte: Demnach werden in der Hälfte aller deutschen Schulen die Lehrkräfte beschimpft, beleidigt oder gar körperlich bedroht. Auch sonst scheint vieles im Argen zu liegen an unseren Schulen. Experten beklagen abnehmende Leistungen von Schülern, und Lehrer müssen sich mit Helikoptereltern herumärgern, die im Extremfall sogar klagen, wenn ihre Kinder schlechte Noten mit nach Hause bringen. Am Mittwoch, 9. Mai, 22.50 Uhr, diskutiert Sandra Maischberger unter dem Titel "Kampfzone Klassenzimmer" (Das Erste) über das brisante Thema. In ihrer Publikumsdebatte spricht Maischberger nicht nur mit Experten, sondern auch mit Betroffenen: Schülern, Eltern und Lehrern. Sind deutsche Schulen wirklich so schlecht wie ihr Ruf?

teleschau - der mediendienst

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht