MyMz

Einsatz

Feuerwehr befreit Festgenommenen

In München klemmte eine Handschelle. Nachdem er freigeflext war, kam der Verdächtige trotzdem in Untersuchungshaft.

Einsatzkräfte der Feuerwehr flexen auf einer Polizeiwache am Hauptbahnhof die Handschelle vom Arm eines 36-Jährigen Mannes. Polizisten hatten das Schloss nach der Festnahme des Mannes nicht mehr aufbekommen. Der Bügel der Handschelle habe sich verbogen und deswegen geklemmt. Foto: Feuerwehr München/dpa
Einsatzkräfte der Feuerwehr flexen auf einer Polizeiwache am Hauptbahnhof die Handschelle vom Arm eines 36-Jährigen Mannes. Polizisten hatten das Schloss nach der Festnahme des Mannes nicht mehr aufbekommen. Der Bügel der Handschelle habe sich verbogen und deswegen geklemmt. Foto: Feuerwehr München/dpa

München.Nach der Festnahme eines 36-Jährigen hatten die Polizisten die Handschelle nach Angaben der Feuerwehr nicht mehr aufbekommen. Die Einsatzkräfte flexten die Handschelle vom Arm des Mannes und befreiten ihn so am Freitag aus seiner misslichen Lage. Der Bügel der Handschelle habe sich verbogen und deswegen geklemmt, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei. „Das kann schon mal vorkommen.“ Die Befreiung aus den Handschellen brachte dem Mann aber nichts: Er kam wegen Verdachts des besonders schweren Diebstahls in Untersuchungshaft.

Weitere Polizeimeldungen aus Regensburg finden Sie hier.

Weitere Polizeimeldungen aus der Oberpfalz lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht