MyMz

NSA-Skandal ist Aufreger des Jahres

Der Abhörskandal der NSA hat die Deutschen am meisten beschäftigt. Der Limburger Bischof landet bei der Studie zur Moral auf dem zweiten Platz.

IT-Dienstleister sind seit der NSA-Affäre besonders bemüht, mehr Sicherheit vor Spionage zu ermöglichen. In der Studie zur Moral landet der Skandal ganz vorne. Foto: dpa

Sankt Augustin.Der Abhörskandal der NSA ist für die Deutschen der Moralaufreger des Jahres 2013. Bei einer vom Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung (RAL) in Auftrag gegebenen Studie zur Moral in Deutschland entfielen rund 31 Prozent der Stimmen auf die Spähprogramme aus den USA. Befragt wurden 1050 Personen.

Auf Platz zwei folgt mit 23 Prozent der Nennungen die Affäre um den Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst, wie das Institut am Donnerstag in Sankt Augustin mitteilte. Die Hoeneß-Steueraffäre landet bei den Moralaufregern 2013 mit 13 Prozent auf Platz drei und regte damit mehr Personen auf als die Euro-Krise mit 8 Prozent auf Platz vier. Auf den weiteren Plätzen folgen der Pferdefleischskandal, bei dem im Februar Pferdefleisch unter anderem in Tiefkühl-Lasagne festgestellt wurde, und das Rauchverbot.

Die RAL ist die Dachorganisation von Einrichtungen, die Gütesiegel und Kennzeichnungen im Produkt- und Dienstleistungsbereich vergeben. Sie veröffentlicht im Januar zum zweiten Mal die gesamte Studie zur Moral in Deutschland. (KNA)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht