MyMz

Dita von Teese

Dita von Teese: aufsehenerregender Post gegen Zensur im Netz

Dita von Teese protestiert mit fast nackten Tatsachen gegen Zensur im Internet: Mit einem Hauch von Nichts posiert das Model auf Instagram, um sich für positivere Körperbilder im Netz einzusetzen.

  • Dita von Teese setzt sich gegen Zensur im Netz ein. Foto: 2019 Getty Images/Gareth Cattermole
  • Die Tänzerin Dita von Teese zeigt sich gern freizügig - auch im Netz. Foto: 2019 Getty Images/Robert Schlesinger

Manchmal reicht zum Protestieren ein vielsagendes Bild. Das weiß auch Dita von Teese, die sich nun mit fast nackten Tatsachen gegen Zensur im Internet positionierte. Die US-amerikanische Tänzerin postete auf Instagram und Facebook ein Foto von sich - gekleidet in einen Hauch von Nichts. Darauf zu sehen: von Teese in einem durchsichtigen Kleid, das kaum noch Raum für Interpretationen lässt. Dazu schrieb die 47-Jährige, dass sie die Aktion @everybodyvisible unterstütze, um "die Zensur von Kunst in den sozialen Medien zu beenden".

⁣"An diesem #internationalinternetday", so von Teese weiter, "wollen wir unseren Sorgen Ausdruck verleihen und sie den Verantwortlichen bei Instagram mitteilen". Dann wird die Unternehmerin deutlich: "Wir fordern klare Richtlinen, gleich angewendete Community-Standards, Beschwerderechte und eine dringliche Prüfung von vorurteilsprägenden Algorithmen, die unproportional oft die Sichtbarkeit von Frauen, sich als Frauen definierenden Personen, LGBTQIA-Menschen, People of Color, Sexarbeitern, Tänzerinnen, Athletinnen, Fitness-Fans, Künstlern, Fotografen und body-positiven Instagram-Usern betreffen".

Anschließend verlinkt Dita von Teese die Instagram-Chefs in ihrem Post mit einem Tag. Aufgrund der derzeitigen Regeln auf dem Online-Portal fügt sie zum Schluss unter dem freizügigen Bild noch den Hinweis an, dass die Darstellung "nicht gegen die gegenwärtigen Community-Standards verstößt. Es erzeugt nur die Illusion von Nacktheit".

teleschau

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht