MyMz

Im Talk mit Barbara Schöneberger

Howard Carpendale: "Ich bin ein frustrierter Sportler, der singen muss"

Der Sänger Howard Carpendale lebt für die Musik - und für einen ganz besonderen Sport: Wie der 73-Jährige im Interview mit Barbara Schöneberger erzählt, spielt er für sein Leben gern Golf.

Howard Carpendale ist seit über 50 Jahren im Musikgeschäft. Neben dem Singen hat er noch eine weitere große Leidenschaft: das Golfspiel. Foto: Sascha Steinbach / Getty Images
Howard Carpendale ist seit über 50 Jahren im Musikgeschäft. Neben dem Singen hat er noch eine weitere große Leidenschaft: das Golfspiel. Foto: Sascha Steinbach / Getty Images

Erst vor kurzem hat Sänger Howard Carpendale sein neues Album "Symphonie meines Lebens" veröffentlicht, außerdem bereitet er sich auf seine bevorstehende Tournee vor, die im Januar startet. Musiker durch und durch - möchte man meinen. Doch Carpendale hat noch eine ganz andere Leidenschaft. Im Radio-Talk "Mit den Waffeln einer Frau" gesteht er im Gespräch mit Barbara Schöneberger: "Ich bin eigentlich, wenn ich ehrlich bin, ein frustrierter Sportler, der singen muss."

Der 73-Jährige sei nämlich leidenschaftlicher und engagierter Golfer. Trotz aller Vorurteile sei Golf nicht nur "Sport für Snobs und alte Männer", wie er sagt. "Das ist so ein Quatsch - es ist der geilste Sport, den es gibt", schwärmt der gebürtige Südafrikaner. "Um einen Ball über 350 Meter zu schlagen, braucht man unglaubliche Kraft." Er selbst schaffe zwar nur maximal 220 Meter, sei aber trotzdem regelmäßig mit seinen Freunden auf dem Golfplatz - im Sommer fast täglich.

Das gesamte Interview mit Carpendale ist am Samstag, 2. November, 11.00 Uhr, auf barba radio zu hören. Zu empfangen ist der Sender auf barbaradio.de oder per "barba radio"-App. Außerdem kann das Gespräch ab Montag, 4. November, auch als Podcast gestreamt werden.

teleschau

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht