MyMz

"Neue, fortschrittliche Rolle"

Prinz Harry und Herzogin Meghan geben ihren royalen Rückzug bekannt

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben eine überraschende Entscheidung verkündet: Sie werden sich aus der Königsfamilie zurückziehen.

Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan haben via Instagram bekannt gegeben, dass sie sich aus der Königsfamilie zurückziehen werden. Foto: DANIEL LEAL-OLIVAS  - WPA Pool / Getty Images
Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan haben via Instagram bekannt gegeben, dass sie sich aus der Königsfamilie zurückziehen werden. Foto: DANIEL LEAL-OLIVAS - WPA Pool / Getty Images

Am Dienstag kehrten Prinz Harry und Herzogin Meghan nach ihrem mehrwöchigen Urlaub in Kanada zu ihren royalen Pflichten zurück, nur um einen Tag später eine Bombe platzen zu lassen. Auf seinem offiziellen Instagram-Account erklärte das Paar: "Nach vielen Monaten des Nachdenkens und interner Gesprächen haben wir entschieden, in dieser Institution eine neue, fortschrittliche Rolle für uns zu finden. Wir haben vor, als 'Hauptmitglieder' der Königlichen Familie zurückzutreten und finanziell unabhängig zu werden, während wir weiterhin voll und ganz Ihre Majestät, die Königin, unterstützen."

Auch räumlich wollen sich der Prinz und seine US-amerikanische Frau verändern und in Zukunft sowohl im Vereinigten Königreich als auch in Nordamerika leben. Das soll vor allem ihrem Sohn Archie (8 Monate alt) zugutekommen. "Diese geografische Ausgewogenheit wird es uns ermöglichen, unseren Sohn mit der Wertschätzung für die royale Tradition, in die er geboren wurde, großzuziehen und unserer Familie gleichzeitig Raum zu geben, sich auf das nächste Kapitel zu fokussieren", erklärten Meghan und Harry ihre Entscheidung.

Die soll bei der Königsfamilie übrigens gar nicht gut angekommen sein. Und nicht nur das: Recherchen der BBC zufolge sollen die Queen und ihre nächsten Verwandten im Vorfeld nicht einmal in die Pläne des Paares eingeweiht worden sein. In einem Statement gab der Palast zwar kurz nach der Verkündung in den sozialen Netzwerken bekannt, dass man Verständnis für Harrys und Meghans Wunsch habe, "einen anderen Weg einzuschlagen". Laut Royal-Experte Jonny Dymond sei die Königsfamilie allerdings "enttäuscht" und "verletzt". Wie sich die Pläne des Paares in Zukunft mit den royalen Pflichten vereinbaren lassen, wird sich zeigen.

teleschau

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht