MyMz

Tiere

Kuschelstunde für ausgebüxten Leguan

Überraschung für die Mitarbeiter eines Supermarkts im niederbayerischen Metten: Ein Leguan klammerte sich am Zaun fest.

Ein Leguan hängt auf dem Absperrgitter an einem Supermarkt in Metten. Foto: Polizeipräsidium Niederbayern
Ein Leguan hängt auf dem Absperrgitter an einem Supermarkt in Metten. Foto: Polizeipräsidium Niederbayern

Metten.Mitarbeiter des Supermarktes hielten das Tier zunächst für ein kleines Krokodil: Ein orangefarbener Leguan hat in Metten (Landkreis Deggendorf) einen Polizeieinsatz ausgelöst. Das etwa einen Meter lange Reptil hing am Montag über einem Gitter an dem Einkaufsmarkt, wie die Polizei mitteilte. Weil sich das Tier an dem Zaun festklammerte, riefen die Beamten die Tierrettung zu Hilfe. Die Experten fingen den Leguan ein und brachten ihn in eine Zoofachhandlung. Dort meldete sich später auch der Eigentümer.

Wie der Exot ausbüxen konnte, war zunächst nicht bekannt. Für das Tier endete der Ausflug mit einer Kuschelstunde: Beim Zoohändler nämlich wurde der Leguan in einem Käfig mit einem weiblichen Artgenossen untergebracht. „Das ist nur in der Kombination möglich, anders vertragen die sich nicht“, erklärte ein Polizeisprecher. (dpa)

Weitere Tiergeschichten gibt es hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht