MyMz

Ein Torjubel mit Konsequenzen

Der Fußball-Club Türkspor Mainburg distanziert sich vom Salut-Jubel seiner Spieler. Wir sprechen mit Verein und Verband.

Mainburg.Ein militärischer Gruß, eine politische Geste. Türkspor Mainburg sorgte am Wochenende für einen Eklat in der Fußball A-Klasse. Nach dem Tor von Spielführer Yavuz Caglar bejubelte ein Teil der Mannschaft den Treffer mit einer Geste, die mit der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien in Verbindung gebracht wird.

Politik am Fußballplatz in der A-Klasse im Landkreis Kelheim. Warum?

In einer neuen Folge „Hörsport“ wollen wir den Vorfall noch einmal diskutieren. Auch der Verein meldet sich mit einem Audio-Statement. Türkspor Mainburg betont: „Als Verein stehen wir nicht dazu. Politische Gesten kommen bei uns nicht in Frage“. Welche Motivation hatten die Spieler? Auf Instagram teilt der Verein fleißig Meldungen zu diesen Vorfall. Mit welchen Folgen müssen die A-Klassen-Kicker rechnen? Wir haben beim Bayerischen Fußball-Verband nachgefragt.

Hier geht es zur vorherigen Episode:

Hörsport

Der Jahn ist flexibler geworden

Chef-Coach Mersad Selimbegovic zieht im Podcast eine sportliche und persönliche Bilanz nach neun Spielen.

Regionales für die Ohren - das sind die Podcasts der Mittelbayerischen!

Den Podcast „Hörsport“ finden Sie sowohl auf iTunes als auch auf Spotify.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht