MyMz

DDR-Unrecht: Linke bekräftigt Entschuldigung

Die Parteiführung der Linken distanziert sich noch einmal deutlich vom „Unrecht“ des DDR-Staats. Kritikern reicht das nicht.

Gregor Gysi, Bundestags-Fraktionschef der Linken, bei der Gedenkstunde zum Mauerfall im Bundestag.
Gregor Gysi, Bundestags-Fraktionschef der Linken, bei der Gedenkstunde zum Mauerfall im Bundestag. Foto: afp

Berlin.Die Linke hat zum 25. Jahrestag des Mauerfalls das „staatliche Unrecht“ in der DDR verurteilt und damit eine Entschuldigung ihrer Vorgängerpartei PDS aus dem Jahr 1990 erneuert. Die Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger sowie Bundestags-Fraktionschef Gregor Gysi betonen in einer gemeinsamen Erklärung, die DDR sei ein Staat gewesen, „in dem die politische Willkür jederzeit Recht und Gerechtigkeit ersetzen konnte, in dem zehntausende Biografien durch staatliches Unrecht gebrochen und zerstört wurden.“ Dafür habe die SED die Hauptverantwortung getragen.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

### ##### ### ### ### ###### ### #### ### ### ##############. ######### ### ### ######## ### ### ############## ############## (###) ### ###. #### ## ####### ##### ### ############ #### ######## ### ##### ############ ## ######### ### ##### #### ########### ### ### ########## ### „### ###### #### ###### ####, ### ### ##### ########## ###“.

##### „#######-####-#######“ ### ########## ## ###

## ### ######### ### ####### ##### ## ######: „##### ###### ### ##########, #### #####- ### ############### ####### ### ### ##### ############ ####### ##### ######## ###### ######, ## ### ################ ########## ### ######.“ ### ############# ###### #### ######## ##### #### „#######-####-#######“ ### ### ########## ## ### ###, ### ### #### ### ### ######## ##### ####### #####.

„### ##### ######## ### ### ### ####, ## ### ### ####### ######, ## ### ### ##### #### ##### ###### ######, ### ## ### ### #### ############## ##########, ### ### ### ## ##### #### ########### ########, ### ##### ### #### ### ### ########## ### ############## ### ##### ############ ####“, ##### ##.

### ######## ##### ##### ##### ################## ##### ####, ####### ## ##### ### #### #### ###### ### ######## ## ##########. #### ####### ##### ############, ##### ###### ##### ### ####### ####### ######## ######.

########### ### #### ## „####### #############“ ###########

###### ##### ##: „### #### ############ ########### ########## ##### ###### ## ####### #########, ####### ## ###### ####### ####### #############, ## ###### ####### ### ##########, ## ########## ### ############# ###########, ## ###### ################ ###########.“

#### ########## ### ######################## ####### ##### (###) ### ######## ### ###### ######## ####### ### ### ########### #### ############. „### #### ####### ##########, ### ######## ### ###### ###. ## ### #### ###### ###### ### #########“, ##### ##### ### „#### ## #######“. ## ##### #### ### ########### ########## ####### ### ###-########## ### ######### ###### ### ###### ########## ######. „### ########### ### #### ### ### ###### #### ### ###-############. ### ### ##### ##########. ### ##### ### #######“, ##### #####, ### ## ### ### ############ ###. (###)

Weitere Artikel aus diesem Ressort finden Sie unter Politik.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht