MyMz

Konflikte

Deutschland nimmt Weißhelme auf

Außenminister Heiko Maas hat bestätigt, dass Deutschland die geretteten Mitglieder der syrischen Hilfsorganisation aufnimmt.

Ein Mitglied der syrischen Hilfsorganisation Weißhelme während einer Evakuierung eines Hauses in Damaskus. Foto: Anas ALkharboutli/Archiv
Ein Mitglied der syrischen Hilfsorganisation Weißhelme während einer Evakuierung eines Hauses in Damaskus. Foto: Anas ALkharboutli/Archiv

Berlin.Nach ihrer Rettung aus umkämpften Gebieten in Syrien hat Außenminister Heiko Maas die Aufnahme von Mitgliedern der syrischen Hilfsorganisation Weißhelme bestätigt.

„Die Weißhelme haben seit Beginn des Syrien-Konflikts mehr als 100 000 Menschen gerettet“, sagte der SPD-Politiker am Sonntag zu „Bild“. Ihr Einsatz verdiene Bewunderung und jeden Respekt, „und wir haben ihn aus Überzeugung unterstützt“. Mit dem Vormarsch des Regimes drohe vielen Weißhelmen nun Gefahr für Leib und Leben. „Es ist ein Gebot der Menschlichkeit, dass viele dieser mutigen Ersthelfer nun Schutz und Zuflucht finden, einige davon auch in Deutschland.“ Nach „Bild“-Informationen wird Deutschland rund 50 der Flüchtlinge aufnehmen. Auch das Bundesinnenministerium sei in die Planungen mit einbezogen gewesen.

Israel hatte zuvor Mitglieder der Zivilorganisation und deren Familien aus einem Kampfgebiet im Süden Syriens gerettet.

Weitere Nachrichten aus aller Welt lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht