mz_logo

Politik
Samstag, 26. Mai 2018 28° 2

Bücher

Lesen ist der Schlüssel

Alle Kinder sollen die gleichen Bildungschancen erhalten. Dazu gehört auch der Zugang zu Büchern, sagt Dr. Kristin Teuber.
Dr. Kristin Teuber

Dr. Kristin Teuber ist Leiterin des Sozialpädagogischen Instituts (SPI) des SOS-Kinderdorf e.V.

Der heutige UNESCO-Welttag des Buches feiert das Lesen. Für Kinder und Jugendliche ist Lesen eine Fähigkeit, die essentiell für das Lernen und den gesamten Bildungsweg ist. Denn es kann die kindliche Entwicklung auf vielfältige Weise unterstützen. Gelesene und vorgelesene Geschichten helfen Kindern, ihren Wortschatz zu erweitern, sie regen die Fantasie und damit auch die Entwicklung des Gehirns, Neugier und Emotionen an. Gut lesen zu können ist letztendlich auch entscheidend für den Schulerfolg und damit für eine erfolgreiche Bildungslaufbahn. Lesen eröffnet Kindern zudem viele weitere Möglichkeiten: Es kann entspannend und anregend sein, aber auch ein Weg, eigene Gefühle und Erlebnisse zu verarbeiten. Wenn ein Kind sehr belastet ist oder eine Krise durchmacht, können ihm Geschichten dabei helfen, eine neue Perspektive zu entwickeln. Kurzum: Lesen und Vorlesen tragen zu einer positiven Entwicklung von jungen Menschen auf vielfältige Weise entscheidend bei. Daher fördern auch die Fachkräfte von SOS-Kinderdorf e.V. bei den von ihnen betreuten Kindern schon früh die Freude am Lesen: Für Kinder beginnt der Weg zum Lesen mit den ersten Bilderbüchern, mit vorgelesenen oder erzählten Geschichten. In den SOS-Kinderdorffamilien gehört das gemeinsame Anschauen von Bilderbüchern oder das Vorlesen daher zum Familienalltag. Aber auch in den SOS-Kindergärten und den SOS-Familienzentren spielen Erzählen und Vorlesen eine wichtige Rolle. Um Eltern zu ermutigen, ihren Kindern frühzeitig die Welt der Bücher nahezubringen, werden Vorlese-Veranstaltungen und gemeinsame Bibliotheksbesuche organsiert. Denn gerade bei bildungsfernen Familien oder Eltern mit Migrationshintergrund besteht häufig eine Hemmschwelle, solche Angebote zu nutzen. SOS-Kinderdorf setzt sich seit Jahren dafür ein, die Bildungschancen insbesondere benachteiligter junger Menschen zu verbessern. Denn in Deutschland müssen immer noch viele junge Menschen ihren Bildungsweg auf Grund ihrer Herkunft unter erschwerten Bedingungen bewältigen. Mit seinen vielfältigen pädagogischen Angeboten sowie seinem öffentlichen Einsatz für die Rechte von benachteiligten jungen Menschen arbeitet SOS-Kinderdorf darauf hin, dass alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland die gleichen Chancen erhalten.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht