MyMz

Schäuble kritisiert große Koalition: „Nicht optimal“

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich skeptisch über die Folgen der großen Koalition aus Union und SPD für das politische System Deutschlands geäußert.

Bundestagspräsident Wolfgang schäuble vermisst bei der großen Koalition ein „Ringen um Alternativen“ zum Rechtspopulismus der AfD. Foto: Michael Kappeler/dpa
Bundestagspräsident Wolfgang schäuble vermisst bei der großen Koalition ein „Ringen um Alternativen“ zum Rechtspopulismus der AfD. Foto: Michael Kappeler/dpa

Berlin.„Die große Koalition hat vieles vorangebracht. Aber Meinungsumfragen wie Wahlergebnisse zeigen: Bei der Führungsaufgabe von Politik, den Menschen Orientierung zu geben, ist noch Luft nach oben“, sagte Schäuble der „Passauer Neuen Presse“ (Samstag).

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht