MyMz

Jetzt können sie Deutsch sprechen

Eine Teilnehmerin, eine studierte Informatikerin, wird sogar in anderen Chamer Kursen bei Sprachproblemen helfen.
Von Hans Schmelber

Die fünfzehn Teilnehmer eines VHS-Kurses haben die Grundlagen der deutschen Sprache erlernt.
Die fünfzehn Teilnehmer eines VHS-Kurses haben die Grundlagen der deutschen Sprache erlernt.Foto: fsh

Cham.Am 18. Januar dieses Jahres war bei der Volkshochschule in Cham Kursstart für einen Integrationskurs mit fünfzehn Teilnehmern aus sieben Ländern (Italien, Rumänien, Ukraine, Bulgarien, Tschechien, Syrien, Nigeria). Der Unterricht fand vier Mal pro Woche statt unter der Leitung von Dozentin Camelia Sighiartau. Der Leiter der VHS, Winfried Ellwanger, begrüßte am Mittwoch die Teilnehmer und überreichte mit Claudia Bohmann, der Verantwortlichen für die Integrationskurse die Zeugnisse und Urkunden.

„Sie haben die deutsche Sprache in über 700 Unterrichtsstunden auf dem Niveau B1 erworben und haben damit die Möglichkeit, dass sie auch weitermachen. Sie haben hier im Landkreis Cham ihre neue Heimat gefunden und dafür ist diese Sprache auch besonders wichtig. Sie waren mit großem Engagement dabei und das zeigen auch ihre sehr guten Prüfungsergebnisse. Damit haben sie die Möglichkeit für einen Einstieg in das Berufsleben, aber auch gute Voraussetzungen für ihren weiteren Lebensweg“, sagte Ellwanger.

Auch Orientierungs kurs „Leben in Deutschland“ besucht

Im 2. Modul ab Ende Februar kamen acht Syrer und Iraker dazu, die ihre Deutschkenntnisse schon im Selbstlernstudium bzw. ehrenamtlich geleiteten Kursen oder anderweitig finanzierten Kursen so weit verbessert haben, dass sie in ein höheres Modul einsteigen konnten. Im Orientierungskurs Leben in Deutschland, der sich an dem Sprachkurs anschloss, lernten die Teilnehmer alles Notwendige über Werte, Kultur, politisches Parteiensystem, Geschichte sowie Verantwortung und religiöse Vielfalt in Deutschland. „Am Ende dieses Orientierungskurses haben Sie alle Ihr Wissen unter Beweis gestellt und ich freue mich außerordentlich, dass alle von Ihnen diesen Test bestanden haben“, betonte Ellwanger. „Ich freue mich für sie und gratuliere allen recht herzlich zum bestandenen Kurs“, sagte auch Dozentin Camelia Sighiartau. „Wir waren ein gutes Team“.

Die Prüfung zum Deutschtest für Zuwanderer mit 25 Teilnehmern aus Rumänien, Ukraine, Bulgarien, Tschechien, Syrien, Irak, Nigeria, Kolumbien, Ungarn, Lettland, Polen, Slowakei, Kosovo und Israel fand im November statt. Darunter waren einige Personen, die nicht den Integrationskurs besucht haben, sondern diese Prüfung als Nachweis für Ihre Sprachkenntnisse zur Einbürgerung benötigen. In dieser Prüfung werden die vier Sprachkompetenzen getestet: Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen, wobei Sprechen das wichtigste Kriterium ist.

Eine Absolventin unterrichtet jetzt andere Flüchtlinge

„Es war der erste Integrationskurs mit so vielen Geflüchteten, die zu unserer Freude alle die Prüfung mit dem Niveau B1 abgeschlossen haben“, sagte abschließend Claudia Bohmann.

Erfreulicherweise wird eine Absolventin, Ghufran Saleh Karim aus dem Irak, als studierte Informatikerin sprachlich die Dozenten bei einem EDV-Kurs unterstützen und in dem Kurs Working in Germany, wenn es um Begrifflichkeiten für die Arbeit geht. Im Kurs Working in Germany nehmen u.a. Geflüchtete mit guter Bleibeperspektive teil. (fsh)

Weitere Nachrichten aus Cham lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht