MyMz

Aussenansicht

Lesen Sie Ihren Kindern regelmäßig vor

Ein Drittel aller Kinder in Deutschland macht diese Erfahrung nie oder nur sehr selten. Das hat Folgen.
Delphine Künsting, Medien-Expertin

Delphine Künsting, Medien-Expertin
Delphine Künsting, Medien-Expertin

Stellen Sie sich vor, Sie sind plötzlich wieder fünf Jahre alt, liegen abends auf dem Sofa, unter dem Arm das Lieblingskuscheltier, in der Hand eine warme Milch. Neben Ihnen Mama oder Papa mit einem Buch auf dem Schoß. Plötzlich passiert etwas Besonderes. Sie sind nicht mehr im Wohnzimmer, sondern am anderen Ende der Welt. Während Sie den Keks in die warme Milch eintunken, tauchen Sie in eine Geschichte ein und erleben die wildesten, verrücktesten Abenteuer. Wenn Sie dieses Gefühl kennen, können Sie sich glücklich schätzen.

„Am Ende der Grundschulzeit kann eines von fünf Kindern nicht sinnentnehmend lesen.“

Delphine Künsting, Medien-Expertin

Ein Drittel aller Kinder in Deutschland macht diese Erfahrung jedoch nie oder nur sehr selten, da ihnen kaum vorgelesen wird. Die Folgen sind gravierend und zukunftsentscheidend. Kinder mit wenig Vorleseerfahrung greifen später seltener zum Buch, als jene, denen regelmäßig vorgelesen wird. Mehr noch: Sie starten mit einem Wissens- und Kompetenznachteil in die Grundschule, der sich nur schwer aufholen lässt.

So fällt es ihnen deutlich schwerer, das Lesen zu erlernen als ihren vorleseerfahrenen Klassenkameraden.

Am Ende der Grundschulzeit kann eines von fünf Kindern nicht sinnentnehmend lesen. Die Schwierigkeiten, dem Unterricht in den weiterführenden Schulen zu folgen, selbstbestimmt einen Beruf zu wählen, das eigene Leben und die Gesellschaft zu gestalten, sind häufig vorprogrammiert.

Um auf die Bedeutung des Lesens aufmerksam zu machen, organisieren Stiftung Lesen, Die Zeit und die Deutsche Bahn Stiftung den Bundesweiten Vorlesetag. Am 15. November 2019 waren alle Menschen in Deutschland aufgerufen vorzulesen: in Kitas, Schulen, Bibliotheken, aber auch an ungewöhnlichen Orten wie im Fußballstadion, auf Marktplätzen, im Museum oder im Sportverein.

Ziel: Eine Million Teilnehmer

In diesem Jahr steht der Aktionstag unter dem Jahresmotto „Sport und Bewegung“. Natürlich sind auch alle anderen Themen weiterhin willkommen, Hauptsache es wird mit Spaß vorgelesen und zugehört. Und was können Sie tun? Melden Sie sich an und setzen Sie gemeinsam mit uns ein Zeichen für das Lesen. Unser Ziel in diesem Jahr: Eine Million Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Machen Sie zusammen mit uns den Vorlesetag zur größten Vorlese-Bewegung Deutschlands. Anmeldung und weitere Informationen unter www.vorlesetag.de.

Die Außenansicht gibt die subjektive Meinung der Autorin wieder und nicht unbedingt die der Redaktion.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht