MyMz

Helmut Kohls Enkelin lernt Türkisch

Achtjährige Leyla als Gastschülerin in der Türkei

Die Enkelin von Altbundeskanzler Helmut Kohl (CDU) lernt Türkisch. In den vergangenen Wochen habe die siebenjährige Leyla als Gastschülerin im Nordwesten der Türkei ihre Kenntnisse der Sprache ihrer Mutter Elif aufpoliert, berichteten Zeitungen. Das Archivfoto zeigt Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl.

Die Enkelin von Altbundeskanzler Helmut Kohl (CDU) lernt Türkisch. In den vergangenen Wochen habe die siebenjährige Leyla als Gastschülerin in Bayramic im Nordwesten der Türkei ihre Kenntnisse der Sprache ihrer Mutter Elif aufpoliert, berichteten türkische Zeitungen. Leyla Kohl ist die Tochter des Kohl-Sohnes Peter und der türkischen Industriellen-Tochter Elif Sözen. Leyla kam den Berichten zufolge vor etwa zwei Wochen alleine nach Bayramic, wo ihr Großvater Kemal Sözen den Gastbesuch in einer staatlichen türkischen Schule organisiert hatte.

Vor ihrem Besuch habe Leyla nur sehr wenig Türkisch gesprochen, berichtete die Zeitung "Vatan". In der Schule habe sie aber rasch Fortschritte gemacht. Fotos in "Vatan" und anderen Zeitungen zeigten das Mädchen vor einer Schultafel, auf die sie das Wort "Atatürk" geschrieben hatte. Auch an einer Abschlussfeier der Schule zum Ende des Schuljahres am Mittwochabend habe Leyla teilgenommen.

"Ich mochte meine Mitschüler sehr", sagte das Mädchen laut "Vatan". Sie werde auch wieder in die Türkei kommen. Helmut Kohl ist in der türkischen Öffentlichkeit vor allem wegen seiner Ablehnung des türkischen Wunsches nach einem EU-Beitritt in Erinnerung. Bei der Hochzeitsfeier seines Sohnes in Istanbul rührte Kohl viele Türken, als er zugab, er sei der Türkei gegenüber lange voreingenommen gewesen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht