MyMz
Anzeige

Betrunkener Radler prallt gegen Auto

1,9 Promille hatte der Radfahrer, der in Amberg mit einem Auto zusammengestoßen ist. Gegen ihn wird jetzt ermittelt.

Den Radler erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Foto: Christoph Schmidt/dpa
Den Radler erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Foto: Christoph Schmidt/dpa

Amberg.Am Samstag, kurz nach 7 Uhr, fuhr ein 18-jähriger Amberger mit seinem Fahrrad die Untere Nabburger Straße entgegen der Einbahnstraße auf den Gehweg in Richtung Hallplatz. Bei der Kreuzung Paulanergasse/Münzgäßchen fuhr er mit unverminderter Geschwindigkeit über die Kreuzung, teilt die Polizei mit. Der 34-jährige Amberger, welcher von der Paulanergasse mit seinem Pkw nach rechts in die Untere Nabburger Straße einbiegen wollte, hatte keine Chance, den Zusammenstoß zu vermeiden. Der Fahrradfahrer stieß mit seinem Ghost Mountainbike gegen den rechten Kotflügel des Pkw. Letztendlich landete er auf der Motorhaube des Audis. Noch vor Ort konnte festgestellt werden, dass der Radfahrer mit knapp 1,9 Promille unterwegs war. Die Folgen des Zusammenstoßes sind eine leichte Gehirnerschütterung und eine Blutentnahme beim Radfahrer. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf 1500 Euro geschätzt. Den Radler erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

#### ########### ### ###### ##### ### ####.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht