MyMz
Anzeige

Polizeimeldung

Bundespolizei nimmt Gewalttäter fest

Der 30-Jährige wurde in Furth im Wald am Bahnhof verhaftet, weil ihn die Staatsanwaltschaft Amberg mit Haftbefehl suchte.

Der festegenommene 30-Jährige wurde von der Further Bundespolizei ins Gefängnis gebracht. Foto: Heidenreich
Der festegenommene 30-Jährige wurde von der Further Bundespolizei ins Gefängnis gebracht. Foto: Heidenreich

Furth im Wald.Die Bundespolizei hat am Dienstag im Fernreisezug ALX von Prag nach München nach einer Kontrolle am Bahnhof in Furth im Wald einen gesuchten Gewalttäter festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Amberg hatte den Mann mit einem Haftbefehl gesucht.

Dem 30-Jährigen wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Das Amtsgericht Amberg hatte ihn im April 2019 zu einer Geldstrafe in Höhe von 1200 Euro, ersatzweise 120 Tagen Haft, verurteilt. Zudem hat er die Kosten des Verfahrens in Höhe von 314 Euro zu bezahlen.

Kriminalität

In Furth häufen sich Wohnungseinbrüche

Seit Oktober sind Diebe aus der Pilsner Rauschgift-Szene in der Grenzstadt unterwegs. Die Polizei ruft zu Wachsamkeit auf.

Da der Verhaftete nicht in der Lage war, die Geldstrafe zu begleichen, muss er nun seine Haftstrafe antreten. Die Bundespolizei lieferte ihn deshalb noch am Dienstnachmittag in die Justizvollzugsanstalt Regensburg ein.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht