MyMz
Anzeige

Frau verschreckt Einbrecher

In Sulzbach-Rosenberg hat eine 50-Jährige mutmaßliche Einbrecher verscheucht. Die Täter sind noch auf freiem Fuß.

 Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Sulzbach-Rosenberg.Am vergangenen Sonntag, 5. Januar, hat eine 50-jährige Anwohnerin in der Wiesenstraße ein mutmaßliches Einbrecher-Trio auf frischer Tat ertappt und zugleich verscheucht. Wie die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg meldete, hörte die Frau gegen eigenartige Kratzgeräusche an ihrer Haustür. Ihr Ehemann und ihr Sohn waren zu dem Zeitpunkt ebenfalls zuhause, hielten sich jedoch in unterschiedlichen Räumen auf.

Laut Mitteilung der Polizei öffnete die 50-Jährige die Haustür, um nachzusehen, woher die Kratzgeräusche stammten. Dort stand ihr plötzlich ein Unbekannter direkt gegenüber, der jedoch sofort die Flucht ergriff. Gegenüber der Polizei beschrieb sie ihn als etwa 35-jährigen Mann mit osteuropäischen Aussehen. Die Bewohnerin konnte außerdem erkennen, dass am Gartenzaun zwei weitere Männer standen, die sich zusammen mit dem Unbekannten die Flucht ergriffen. Laut Angaben der Polizei soll es sich bei dem Trio offensichtlich um einen Einbrecher mit zwei Komplizen gehandelt haben.

Nachdem die 50-Jährige Anwohnerin die Polizei verständigte, leitete diese sofort Fahndungsmaßnahmen an, die jedoch erfolglos blieben. Die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung im Hinblick auf das verdächtigte Trio und ihrem Fahrzeug am Sonntag im Bereich Neukirchen. Hinweise nehmen die Ermittlungsbeamten unter der Telefonnummer (09661) 8 74 40 entgegen.

Weitere Polizeimeldungen aus Amberg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht