MyMz
Anzeige

Polizei

Inder wurde Opfer einer Schlägerei

Ein Iraker und eine Russin haben in Amberg auf einen Inder eingeschlagen. Das Opfer musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Sicherheitsdienstmitarbeiter, die aufgrund des Lärms auf die Auseinandersetzung aufmerksam geworden waren, konnten die Täter einer herbeigerufenen Polizeistreife übergeben. Foto: Franziska Kraufmann/dpa
Sicherheitsdienstmitarbeiter, die aufgrund des Lärms auf die Auseinandersetzung aufmerksam geworden waren, konnten die Täter einer herbeigerufenen Polizeistreife übergeben. Foto: Franziska Kraufmann/dpa

Amberg.Vor einer Unterkunft begegnete am Donnerstagabend ein 31-jähriger Inder einem 24-jährigen Iraker und einer 29-jährigen Russin, die beide aus heiterem Himmel auf den Inder einschlugen bis dieser zu Boden ging. Eine Autofahrerin hielt an, um dem Liegenden zu helfen. Als dieser wieder stand, wurde er erneut von dem Iraker gepackt und auf die Motorhaube der Helferin geschubst. Sicherheitsdienstmitarbeiter, die aufgrund des Lärms auf die Auseinandersetzung aufmerksam geworden waren, konnten die Täter einer herbeigerufenen Polizeistreife übergeben, die strafrechtliche Ermittlungen einleitete. Das Opfer musste mit einer Kopfplatzwunde ins Klinikum gebracht werden. Auch die Bekleidung des Inders wurde beschädigt. Der Hintergrund der Tat ist unklar.

Weitere Polizeimeldungen aus Amberg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht