MyMz
Anzeige

Mit zwei Promille Schwester gewürgt

Eine 24-Jährige schlug ihrer Schwester eine blutige Nase. Danach ging sie auf Polizisten los. Ihre Eltern holten sie ab.

Eine Polizistin wollte in ihrer Freizeit einen Streit schlichten und geriet zwischen die Fronten. Foto: Franziska Kraufmann/dpa
Eine Polizistin wollte in ihrer Freizeit einen Streit schlichten und geriet zwischen die Fronten. Foto: Franziska Kraufmann/dpa

Amberg.Völlig außer Rand und Band verhielt sich am Sonntagmorgen, 26. Januar, gegen 4.30 Uhr eine alkoholisierte 24-Jährige. In der Amberger Innenstadt würgte sie ihre Schwester und schlug ihr eine blutige Nase. Das teilt die Polizeiinspektion Amberg mit. Eine Polizeibeamtin in Freizeit sah die Auseinandersetzung und schritt ein. Sie wurde sofort mit Fußtritten attackiert und erst eine eintreffende Polizeistreife konnte die junge Frau unter Kontrolle bringen.

Der Grund war wohl eine Alkoholisierung von zwei Promille, teilt die Polizei in ihrem Pressebericht mit. Einem Platzverweis leistete die 24-Jährige keine Folge und beleidigte stattdessen die Beamten auf „unflätigste Weise“. Sich immer mehr in Rage schreiend, verlor die Frau völlig die Selbstkontrolle, schreibt die Polizei, und schlug auf die Polizeibeamten ein.

Frau biss Polizist in den Ellbogen

Ihr wurden Handschellen angelegt, wobei sie sich mit aller Macht wand und einem Beamten in den Ellbogen beißen konnte. Ein Jour-Staatsanwalt ordnete eine Blutentnahme an, die im Anschluss durchgeführt wurde.

Die Schwester hatte in der Zwischenzeit die Eltern verständigt, die ihre Töchter abholten und der Beschuldigten die Ausnüchterungszelle ersparten. Der 24-Jährigen droht nun ein Strafverfahren wegen mehrfacher Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Weitere Polizeimeldungen aus Amberg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht