MyMz
Anzeige

Unfall

Post-LKW bleibt in Unterführung stecken

Der starke Schneefall trägt wohl keine Schuld an dem Unfall, der sich am Freitagnachmittag in Amberg ereignet hat.

Der Lastwagen blieb mit dem Kofferaufbau in der Unterführung stecken. Foto: Pressedienst Wagner
Der Lastwagen blieb mit dem Kofferaufbau in der Unterführung stecken. Foto: Pressedienst Wagner

Amberg.Am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr wollte ein LKW der Post vom Kaiser-Wilhelm-Ring in den Mariahilfbergweg einbiegen. Etwa 50 Meter nach der Abzweigung kreuzt die Bahnstrecke Amberg-Schwandorf mittels einer Überführung die Straße. Die Durchfahrtshöhe liegt bei 3,20 Meter. Der Lastwagen blieb mit dem Kofferaufbau in der Unterführung stecken. Der LKW-Aufbau sowie die Hinweisschilder an der Unterführung wurden stark in Mitleidenschaft gezogen.

Der Schaden konnte vor Ort noch nicht beziffert werden. Foto: Pressedienst Wagner
Der Schaden konnte vor Ort noch nicht beziffert werden. Foto: Pressedienst Wagner

Die Höhe des Schadens konnte vor Ort nicht beziffert werden, da erst ein Gutachter der Deutschen Bahn angefordert werden musste. Der LKW-Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Amberg sicherte die Unfallstelle. Nachdem der LKW aus seiner misslichen Lage befreit worden war, konnte er auf eigener Achse zum nächstmöglichen Standplatz gefahren werden. Obwohl es den ganzen Tag lang stark schneite, kann den Witterungsverhältnissen an diesem Unfall keine Schuld zugewiesen werden.

Wetter

Schnee: Unfälle fordern 31 Verletzte

Die Polizei zählte am Freitag in der Oberpfalz 90 witterungsbedingte Unfälle. Vor allem in Regensburg krachte es oft.

Polizeimeldungen aus Amberg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht