MyMz
Anzeige

Radfahrer hatten Promille getankt

Mehrere Radfahrer fuhren am Wochenende betrunken durch Amberg. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit.

Die Radfahrer wurden nach einer Blutentnahme nach Hause entlassen.
Die Radfahrer wurden nach einer Blutentnahme nach Hause entlassen. Foto: Franziska Kraufmann/picture alliance / Franziska Kra

Amberg.In der Georgenstraße wurde Freitag, gegen 22.15 Uhr, ein 38-jähriger Fahrradfahrer durch Beamte beobachtet, als er schwankend durch die Fußgängerzone fuhr. Grund für den auffälligen Fahrstil waren wohl die 2,26 Promille, die ein Alkoholtest verriet. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der Fahrer wieder entlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Wenig später, gegen 23:30 Uhr, ist den Beamten am Amberger Marktplatz der nächste Fahrradfahrer aufgefallen. Auch er versuchte, die gesamte Breite der Fahrbahn für seine Fahrt zu nutzen. Das Ergebnis eines Alkoholtests ergab den Wert von 1,8 Promille. Auch dieser Radfahrer wurde nach einer Blutentnahme nach Hause entlassen und wird sich nun einem Strafverfahren stellen müssen.

Mehr Nachrichten aus Amberg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht