MyMz
Anzeige

Randalierer von Polizei empfangen

Am Samstag beschädigten Jugendliche ein Anwesen beim Mariahilfberg. Auf der Flucht vor dem Besitzer wurden sie geschnappt.

 Die Minderjährigen wurden an die Eltern übergeben. Die bereits als „erwachsen“ geltenden Täter durften nach einem Platzverweis die Heimreise antreten.
Die Minderjährigen wurden an die Eltern übergeben. Die bereits als „erwachsen“ geltenden Täter durften nach einem Platzverweis die Heimreise antreten. Foto: Rene Ruprecht/picture alliance / dpa

Amberg.Fünf Jugendliche im Alter von 16 bis 20 Jahren zogen Samstagnacht, gegen 23.45 Uhr, vom Mariahilfberg herab. Dabei beschädigten sie einen Zaun sowie ein Gartentor. Sie verschafften sich so Zugang zum Garten. Der Eigentümer wurde auf den Lärm aufmerksam und sprach die fünf Eindringlinge an. Diese ergriffen daraufhin die Flucht und wurden von der zwischenzeitlich alarmierten Polizei in Empfang genommen. Den Jugendlichen wird Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch vorgeworfen. Die Minderjährigen wurden an die Eltern übergeben. Die bereits als „erwachsen“ geltenden Täter durften nach einem Platzverweis die Heimreise antreten. Es entstand Sachschaden im dreistelligen Bereich.

Am Sonntagmorgen wurden am Mariahilfbergweg zwei Pkw mit zerstochenen Reifen bemerkt. Ob diese Fahrzeuge auch durch die fünf Randalierer beschädigt wurden, bedarf weiterer Ermittlungen.

Justiz

Geständnis im Buttersäure-Prozess

Eine 56-jährige Frau muss sich wegen einer gefährlichen Säure-Attacke auf eine Nachbarsfamilie in Schwandorf verantworten.

Weitere Geschädigte, insbesondere Pkw Halter beschädigter Fahrzeuge sowie Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Amberg zu melden unter der Telefonnummer (09621) 8900.

Mehr Nachrichten aus Amberg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht