MyMz
Anzeige

Polizei

„Vorglühen“ in der Tiefgarage verboten

Vier junge Frauen haben in einer Amberger Tiefgarage „Klopfer“, Wodka und Mischgetränke getrunken. Das hat nun Folgen.

Da es zuletzt vermehrt in den Tiefgaragen in Amberg zu Sachbeschädigungen und Schmierereien gekommen war, ist die Toleranzschwelle des verantwortlichen Betreibers sehr niedrig. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
Da es zuletzt vermehrt in den Tiefgaragen in Amberg zu Sachbeschädigungen und Schmierereien gekommen war, ist die Toleranzschwelle des verantwortlichen Betreibers sehr niedrig. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Amberg.Das „Vorglühen“ in der Tiefgarage hat nun strafrechtliche Konsequenzen für vier junge Frauen im Alter von 18 bis 19 Jahren. Bereits am Abend des 23. Februar teilten Passanten mit, dass Jugendliche im vierten Untergeschoss der Theatergarage neben einer Kiste „Klopfer“ auch Wodka und Mischgetränke ausgepackt hatten, so die Polizei am Mittwoch. Die jungen Damen wurden über den Unterschied zwischen einer Tiefgarage und einer Gaststätte belehrt und des Platzes verwiesen. Da es zuletzt vermehrt in den Tiefgaragen in Amberg zu Sachbeschädigungen und Schmierereien gekommen war, ist die Toleranzschwelle des verantwortlichen Betreibers sehr niedrig. Laut Polizei ziehen solche Vorfälle rechtliche Konsequenzen in Form eines Strafantrages wegen Hausfriedensbruchs nach sich.

Weitere Polizeimeldungen aus Amberg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht