MyMz

Einsatz

Bahnhofsbrand sorgte für Zugausfälle

Das Dach des Bahnhofs Neufahrn hatte Feuer gefangen. Es kam am Freitagmorgen zu schweren Beeinträchtigungen im Zugverkehr.

Die Feuerwehr wurde am frühen Freitagmorgen zum Brand eines Bahnhofgebäudes in Neufahrn in Niederbayern alamiert. Symbolfoto. (smx)
Die Feuerwehr wurde am frühen Freitagmorgen zum Brand eines Bahnhofgebäudes in Neufahrn in Niederbayern alamiert. Symbolfoto. (smx)

Neufahrn.Wegen eines Dachstuhlbrands im Bahnhofsgebäude von Neufahrn in Niederbayern gab es für Pendler und Bahnreisende aus der Region am Freitagmorgen Behinderungen und Verzögerungen. Ab 9 Uhr wurde der Zugverkehr wieder aufgenommen.

Auf der Strecke zwischen Regensburg und Landshut kam es bis in den Vormittag hinein noch zu Verspätungen und Zugausfällen in beiden Richtungen im Regionalverkehr.

Strecke Richtung München war komplett gesperrt

Der Steckenabschnitt zwischen Eggmühl und Landshut war zeitweise komplett gesperrt. Die Sperrung wurde gegen 9 Uhr wieder aufgehoben. Ein Schienenersatzverkehr war eingerichtet worden.

Personen wurden laut Angaben der Polizei bei dem Brand nicht verletzt. Nach ersten Informationen hatte in den frühen Morgenstunden offenbar eine Zwischendecke Feuer gefangen. Der Brand ist mittlerweile gelöscht. Die Brandursache ist noch unklar. In dem Bahnhofsgebäude befinden sich auch Wohnungen.

Weitere Meldungen aus Bayern lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht