MyMz

Verkehr

Bub blieb mit beschädigtem Rad zurück

Ein Autofahrer touchierte in Kelheim einen siebenjährigen Radfahrer im Kreisverkehr. Jetzt ermittelt die Polizei

Die Polizei ermittelt in Sachen Verkehrsunfallflucht. Symbolfoto: Weigl
Die Polizei ermittelt in Sachen Verkehrsunfallflucht. Symbolfoto: Weigl

Kelheim.Nach einem leichten Verkehrsunfall blieb ein siebenjähriger Bub mit seinem beschädigten Fahrrad zurück. Jetzt ist die Polizei auf der Suche nach dem Verursacher. Er hat nach dem Zusammenstoß mit dem Buben keine Personalien hinterlassen. Bereits am Montag gegen 15 Uhr ereignete sich beim Kreisverkehr Rennweg/Starenstraße ein Verkehrsunfall. Ein siebenjähriger Schüler fuhr mit seinen Fahrrad auf dem Rennweg vom Fußballplatz kommend und überquerte dann auf der Starenstraße beim Kreisverkehr die Straße.

Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer befuhr den Kreisverkehr in Richtung Europabrücke und übersah den Fahrradfahrer. Der Pkw-Fahrer touchierte den Radfahrer hinten am Fahrradreifen, sodass dieser stürzte. Er blieb jedoch unverletzt. Der Pkw-Fahrer stieg aus und fragte den gestürzten Radfahrer, ob dieser verletzt sei. Nachdem dies verneint wurde fuhr er weiter. Da am Fahrrad Sachschaden entstanden ist, entfernte sich der Pkw Fahrer ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Hinweise zur Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0 entgegen.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Kelheim finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht