MyMz

Kontrolle

Mit 175 km/h auf der B16 unterwegs

Ein dreimonatiges Fahrverbot und Bußgeld erwarten einen Raser nach einer Geschwindigkeitsmessung auf der B16.

Im Gemeindebereich Nittenau führte die Polizei Geschwindigkeitsmessungen durch. Symboloto: Patrick Seeger/dpa
Im Gemeindebereich Nittenau führte die Polizei Geschwindigkeitsmessungen durch. Symboloto: Patrick Seeger/dpa

Nittenau.Die Verkehrspolizeiinspektion Amberg hat am Samstag von 9.15 bis 13.30 Uhr die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h auf der B16 im Gemeindebereich von Nittenau überwacht. Hier mussten 42 Fahrzeugführer beanstandet werden. 30 davon erwartet eine Verwarnung, zwölf eine Anzeige. Ein Fahrzeugführer muss laut Polizei zusätzlich noch mit einem Fahrverbot rechnen. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 162 km/h.

Bei einer weiteren Geschwindigkeitsmessung der Verkehrspolizeiinspektion wurde am Sonntag von 10 bis 14.15 Uhr ebenfalls die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h auf der B16 im Bereich Nittenau überwacht. Dabei mussten 62 Fahrzeugführer beanstandet werden. Für 20 wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet, 42 werden mit einem Verwarnungsgeld zu rechnen haben. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 175 km/h. Den Fahrer erwartet neben einem Bußgeld auch ein dreimonatiges Fahrverbot.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht