MyMz

Polizei eskortierte Biber ins Wasser

Im fränkischen Lauf an der Pegnitz hat die Polizei einen besonderen Gast eskortiert: Einen Biber, der durch die Stadt irrte.

Zwei Beamte hatten den Biber mit einem Stück Holz in Richtung Wasser geleitet. Foto: Polizeipräsidium Mittelfranken/dpa
Zwei Beamte hatten den Biber mit einem Stück Holz in Richtung Wasser geleitet. Foto: Polizeipräsidium Mittelfranken/dpa

Lauf an der Pegnitz.Der Nager irrte bei Dunkelheit durch die Stadt und begab sich in Gefahr, überfahren zu werden, wie die Polizei am Montag auf Twitter berichtete. Zwei Beamte hätten den Biber dann mit einem Stück Holz in Richtung Wasser geleitet, wo er in den Fluten verschwand.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

### ##### ### ############ ##########:

####### ########### ### ###### ##### ### ####.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht