MyMz

Flugunfall in Weiden, Flugplatz Latsch

Am Sonntag, 01.05.2011, kurz vor 15.00 Uhr, bei sonnigem Wetter, passierte auf dem Flugplatz Latsch bei Weiden ein Unfall mit einem Ultraleicht Tragschrauber. Mit einer leichtverletzten Person verlief aber der Unfall recht glimpflich. Es entstand aber ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 20000.- €.

Gegen 14.48 Uhr startete ein 68jähriger Unternehmer aus dem Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab mit einem Ultraleicht Tragschrauber, Marke Gyrocopter, von Flugplatz Latsch aus in südöstlicher Richtung. Nach Erreichen der Startgeschwindigkeit, kurz nach dem Abheben in ca. 1 m Höhe, erwischte den Piloten aber eine seitliche Böe. Der Ultraleicht Tragschrauber stürzte zur Seite ab. Der Pilot und sein Fluggast, eine 37jährige Frau aus München, waren angeschnallt, konnten sich aber selbst aus dem havarierten Fluggerät befreien. Die Frau erlitt leichtere Verletzungen am linken Ellenbogen und einen Schock. Der Pilot selbst wurde nicht verletzt.

Am Fluggerät, welches einen Neuwert von ca. 69000.- € hat, entstand erheblicher Sachschaden. Der Hauptpropeller, sowie der Rotor wurden erheblich beschädigt. Eventuell ist auch der Motor in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Sachschaden beträgt ca. 20000.- €.

Zu Beeinträchtigungen der Umwelt durch herauslaufendes Benzin oder andere Flüssigkeiten ist es nicht gekommen.
Das Luftfahrbundesamt Nordbayern, die Staatsanwaltschaft Weiden i.d.OPf., sowie die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung Braunschweig wurden in die Ermittlungen mit eingebunden bzw. verständigt.

www.polizei.bayern.de

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht