MyMz
Anzeige

Einsatz

B 85: Geisterfahrer rammt Gegenverkehr

Ein schwerer Unfall auf der Bundesstraße 85 zwischen Cham und Roding fordert am Montagabend zwei Verletzte.
Von Johannes Schiedermeier

Zwei Verletzte forderte am Montag die Geisterfahrt eines Opelfahrers auf der B 85 bei Cham. Foto: Schiedermeier
Zwei Verletzte forderte am Montag die Geisterfahrt eines Opelfahrers auf der B 85 bei Cham. Foto: Schiedermeier

Cham.Zu einem schweren Unfall kam es am Montagabend auf der B 85 kurz hinter der Ausfahrt Cham-Süd. Dabei gab es zwei Verletzte und Totalschaden an den beteiligten Fahrzeugen. Wie die Polizei vor Ort berichtete, gibt es einen Zeugen, der aussagt, dass der 81-jährige Fahrer eines Opel Corsa bei Wetterfeld auf der Fahrbahn gewendet hatte, um dann auf der falschen Doppelspur in Richtung Furth im Wald zu fahren, wo er wohnt.

Die Geisterfahrt endete zwischen Wetterfeld und Cham-Süd, wo er überraschend einer 31-jährigen Chamerin entgegenkam, die mit einem schweren SUV auf der Überholspur unterwegs war. Der Corsa prallte mit derartiger Wucht in die Fahrerseite, dass aus beiden Fahrzeugen die Vorderachsen herausgerissen wurden. Der 81-jährige Unfallverursacher wurde dabei schwer verletzt, die Skoda-Fahrerin kam mit leichteren Verletzungen davon.

Der Skoda Kodiaq einer 31-jährigen Chamerin wurde entlang der Fahrerseite schwer beschädigt.
Der Skoda Kodiaq einer 31-jährigen Chamerin wurde entlang der Fahrerseite schwer beschädigt.

Die Feuerwehren aus Altenmarkt und Cham, die gegen 17.45 Uhr wegen einer eingeklemmten Person alarmiert worden waren, mussten kein schweres Gerät einsetzen. Sie reinigten die Fahrbahn und unterstützten das THW bei Umleitung und Verkehrsregelung. Laut stellvertretendem Rettungsdienstleiter Dominik Lommer wurde der Unfall als erstes von einem Rettungswagen angetroffen, der auf einer Transportfahrt unterwegs war. Der Rettungsdienst versorgte die Verletzten und brachte sie nach Cham.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht