MyMz
Anzeige

Baumfrevel

Die Axt an einen alten Ahorn gelegt

Die Polizei Cham sucht Zeugen, weil der Stadt 3000 Euro Schaden entstanden sind, und der Baum gefällt werden muss.

Die Axt an einen alten Ahorn gelegt hat ein Unbekannter An der Altern in Michelsdorf. Foto: Schiedermeier
Die Axt an einen alten Ahorn gelegt hat ein Unbekannter An der Altern in Michelsdorf. Foto: Schiedermeier

Cham.In Michelsdorf hat ein Unbekannter die Axt an einen alten Ahorn gelegt und damit dessen Schicksal besiegelt. Rundum wurde die Rinde mit Axtschlägen entfernt und dabei auch der Stamm ein Stück weit eingekerbt. Damit wollte der Täter die Saftzufuhr abschneiden und den Baum zerstören. Die Polizei hat nun eine Anzeige vom Ordnungsamt der Stadt Cham entgegengenommen und verfolgt den Baumfrevel, der am Straßenrand in Sichtweite der Kapelle stattgefunden hat. Der Schaden wird von der Stadt als Eigentümerin des Begleitgrüns auf 3000 Euro beziffert, weil man davon ausgeht, den absterbenden Ahorn fällen zu müssen. Zeugen können bei der Polizeiinspektion Cham melden unter (0 99 71) 85 45-0. (si)

Natur

Ärger um gefällte Eiche in Cham

Grünen-Urgestein Manfred Hruby trauert einem Baum bei der Alten Schule in Katzbach nach. Warum musste er sterben?

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht