MyMz
Anzeige

Notfall

Feueralarm in Bad Kötztinger Wohnhaus

Eine Bewohnerin hatte einen Lappen auf dem Herd vergessen. Ein Großaufgebot der Feuerwehr eilte ins Stadtzentrum.

In der Bahnhofstraße sorgte ein angebrannter Topflappen für einen Feuerwehreinsatz. Foto: kht
In der Bahnhofstraße sorgte ein angebrannter Topflappen für einen Feuerwehreinsatz. Foto: kht

Bad Kötzting. Noch rechtzeitig Hilfe holen konnte die Bewohnerin eines Appartementhauses in der Bad Kötztinger Bahnhofstraße. Die Frau hatte einen Topflappen auf dem eingeschalteten Herd zurückgelassen. Dieser entzündete sich daraufhin und verursachte eine starken Rauchentwicklung im Zimmer.

Aufgrund der Angaben der Frau im Notrufgespräch und der Größe des Gebäudes reagierte die Leitstelle Regensburg mit einem verstärkten Aufgebot an Einsatzkräften. Am Montagabend gegen 19 Uhr wurden neben dem Löschzug der Feuerwehr Bad Kötzting noch die Kräfte aus Arndorf, Wettzell, Weißenregen, Gehstorf und Lederdorn alarmiert.

Der ersteintreffende Kreisbrandmeister Florian Heigl konnte nach einer ersten Erkundung Entwarnung geben, so dass nur mehr die Kräfte aus Bad Kötzting sowie Kreisbrandrat Michael Stahl an der Einsatzstelle verblieben. Deren Atemschutztrupp lüftete das verrauchte Zimmer, brachte das Brandgut ins Freie und untersuchte den Raum auf weitere Brandquellen.

Zusätzlich wurden die weiteren Zimmer kontrolliert und auf Gefahrstoffe in der Luft untersucht. Der entstandene Brandrauch wurde mittels eines Drucklüfters aus dem Gebäude geblasen. Die Bewohnerin wurde vom Notarzt vor Ort versorgt und dann vom BRK-Rettungsdienst ins Bad Kötztinger Krankenhaus gebracht. Das Zimmer wurde zudem noch stromlos geschaltet und dem Eigentümer übergeben. Sachschaden entstand nur in geringem Umfang. (kht)

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham lesen Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht