MyMz
Anzeige

Polizei

Nach Einbruch klickten die Handschellen

Ein 20-Jähriger war in Furth im Wald in zwei Wohnungen eingebrochen. Eine Polizeistreife konnte den Täter schnappen.

Nach zwei Wohnungseinbrüchen in Furth im Wald wurde ein 20-Jähriger von der Polizei festgenommen. Symbolfoto: Weigl
Nach zwei Wohnungseinbrüchen in Furth im Wald wurde ein 20-Jähriger von der Polizei festgenommen. Symbolfoto: Weigl

Furth im Wald.Ein 20-Jähriger brach am Freitagvormittag in Furth im Wald in eine Wohnung am Habichtweg und am Finkenweg ein. Wie die Polizeiinspektion mitteilte, konnte der Täter von einer Streife festgenommen werden.

Gegen 9.30 Uhr hatte der Einbrecher mit einem Stein die Fensterscheibe einer unbewohnten Einliegerwohnung eingeworfen, das Haus allerdings ohne Beute wieder verlassen. Um 11.48 Uhr ging über Notruf ein Alarm bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz ein. Hier teilte ein Wohnungsinhaber mit, dass er um 11.40 Uhr nach Hause gekommen war und sich ein Einbrecher in seiner Wohnung befand. Der Täter sprühte dem Wohnungsinhaber daraufhin Pfefferspray in die Augen und sperrte ihn in seiner Wohnung ein. Die alarmierten Streifen konnten in unmittelbarer Tatortnähe einen 20-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.

Die Beute sowie eine geringe Menge an Betäubungsmittel konnten bei dem Mann sichergestellt werden. Der Tatverdächtige wurde am Samstag dem Haftrichter vorgeführt. Der Wohnungsinhaber wurde durch den Pfefferspray-Angriff leicht verletzt. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen übernommen.

Weitere Nachrichten aus Cham und der Region lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht