MyMz
Anzeige

Sturm

Sturm „Sabine“ blies die Bäume um

In Neukirchen beim heiligen Blut rückte die Freiwillige Feuerwehr am Montag zu mehreren Aufräumeinsätzen aus.

Das Sturmtief beschäftigte Neukirchner Einsatzkräfte.  Foto: Bachl
Das Sturmtief beschäftigte Neukirchner Einsatzkräfte. Foto: Bachl

Neukirchen beim Heiligen Blut.Neukirchen b. Hl. Blut Auch Neukirchen b. Hl. Blut blieb vom Sturmtief „Sabine“ nicht verschont. So musste die örtliche Feuerwehr am Montagmorgen um 6 Uhr in der Unteren Au den ersten Baum von der Fahrbahn schaffen. Eine Stunde später wurde man erneut in die Untere Au alarmiert, da hier wenige Meter weiter erneut ein weiterer Baum auf die Straße gestürzt war. Dieser wurde noch während der Anfahrt von einem Landwirt mit schwerem Gerät beseitigt.

Sturm Sabine hält Cham in Atem

Zeitgleich wurde von der Kreiseinsatzzentrale Cham (KEZ) ein weiterer Baum in der Brünst gemeldet. Nachdem dieser Einsatz abgearbeitet war, machten sich das Mehrzweck- und das Hilfeleistungslöschfahrzeug auf Richtung Feuerwehrzentrum. In Walching fand man herabgefallene Dachziegel auf der Staatsstraße vor, die von den Einsatzkräften von der Fahrbahn gekehrt wurden. Anschließend informierte man den Hauseigentümer über das beschädigte Dach.

Sturmschäden

Die Nachwehen von Sabine in Cham

THW und Feuerwehr sicherten Blechdach auf den Goldsteig-Käsereien, ein Auto wurde in den Graben geweht, ein Anhänger fiel um.

Einige Meter weiter war ein Bauzaun mit Wahlwerbung auf den Gehweg geschleudert worden. Er wurde auf der angrenzenden Wiese gesichert. In der Austraße wurden bei einem Anwesen lose Dachziegel wieder befestigt und beschädigte ersetzt.

Ein weiterer Einsatz wurde zusammen mit den Kollegen aus Vorderbuchberg auf der Straße von Vorderbuchberg Richtung Hofberg abgearbeitet. Auch dort waren mehrere Bäume in die Fahrbahn gefallen und blockierten sie. Wegen des immer stärker werdenden Windes entschlossen sich Bürgermeister Markus Müller, Bauhofleiter Gerhard Koller und Kommandant Bernhard Bachl, die Straße vorsorglich zu sperren.

Nach einer Brotzeit im Feuerwehrzentrum stand für die Wehr Neukirchen der nächste Auftrag an. Ein Baum war in eine Telefonleitung gefallen. Diese wurde ohne Beschädigung von dem Gipfel befreit. Der weitere Tagesverlauf gestaltete sich ruhig: keine weiteren Einsätze mehr.

Einsätze der FFW

  • Einsatzorte:

    Aufräumarbeiten erledigten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Neukirchen in der Unteren Au, in der Brünst, in Walching, in der Austraße und auf der Straße von Vorderbuchberg in Richtung Hofberg.

  • Einsatzkräfte:

    Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Neukirchen auch Kollegen aus Vorderbuchberg. Sie beseitigten Bäume und Dachziegel und sicherten einen Zaun.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht