MyMz
Anzeige

Polizei

7-Jähriger wurden Bonbons angeboten

Ein Unbekannter näherte sich in Bad Abbach einem jungen Mädchen und zeigte ihr Süßigkeiten. Es gab vor Kurzem ähnliche Fälle.

Die Polizei rückte mit einer Streife aus, konnte jedoch in der Umgebung keinen Verdächtigen fassen. Foto: Bastian Winter
Die Polizei rückte mit einer Streife aus, konnte jedoch in der Umgebung keinen Verdächtigen fassen. Foto: Bastian Winter

Bad Abbach.Am Mittwochnachmittag informierte eine 35-Jährige Mutter aus Bad Abbach die Polizei, da es vor der Grundschule in der Dr.-Franz-Schmitz-Straße zu einem verdächtigen Zwischenfall kam. Eine 7-Jährige war laut Polizei gegen 12.15 Uhr auf dem Heimweg und ging hier an zwei unbekannten Männern auf dem Gehweg vorbei. Einer der Männer hat ihr offenbar mehrere Bonbons angeboten, indem er sie in der offenen Hand vorzeigte.

Die Männer dürften Ausländer gewesen sein, da sie sich in einer für das Kind nicht verständlichen Sprache unterhielten und wirkten dem äußeren Erscheinungsbild nach wie Bauarbeiter. Die Polizei traf kurz nach der Verständigung in der Dr.-Franz-Schmitz-Straße ein, konnte jedoch keine verdächtigen Personen mehr antreffen. Sämtliche Arbeiter auf der benachbarten Baustelle der Hauptschule wurden einer Kontrolle unterzogen. Hieraus ergaben sich bislang keine weiteren Ermittlungsansätze.

Polizei

Kinder im Kreis Kelheim angesprochen

Zwei Männer näherten sich Kindern in Bad Abbach und Offenstetten. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Fällen.

Auch wenn zunächst keine Hinweise auf Straftaten vorliegen, nimmt die Polizei derartige Mitteilungen ernst. Daher bitten wir um weiteren Hinweise in dieser Sache unter (09441) 5 04 20.

Mehr Polizeimeldungen aus Kelheim und der Region lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht