mz_logo

Polizeimeldungen
Dienstag, 25. September 2018 15° 1

Polizei

Bad Abbach: Verfolgungsfahrt auf B 16

In Schlangenlinien unterwegs: Streifenwagen fährt Pkw mehrere Kilometer nach und versucht Fahrer zum Anhalten zu bewegen.

Unter anderem über Anhaltesignale der Polizei hat sich ein Pkw-Fahrer, der auf der Bundesstraße 16 in Schlangenlinien fuhr, hinweggesetzt. Foto: Carsten Rehder dpa/lno
Unter anderem über Anhaltesignale der Polizei hat sich ein Pkw-Fahrer, der auf der Bundesstraße 16 in Schlangenlinien fuhr, hinweggesetzt. Foto: Carsten Rehder dpa/lno

Kelheim.Ein Fahrer, der in Schlangenlinien auf der B 16 unterwegs war, löste einen Polizeieinsatz aus. Die Beamten der Polizeiinspektion Kelheim waren aber auch mit mehreren Unfällen befasst. Einen Handtaschendiebstahl und einen Zusammenstoß eines Autos mit einem Radfahrer meldet die Polizeiinspektion Mainburg.

Polizeiauto ausgebremst

Am Sonntag gegen 0.45 Uhr ging eine Mitteilung bei der Polizeiinspektion (PI) Kelheim ein über einen in Schlangenlinien fahrenden BMW, der auf der Bundesstraße 16 von Kelheim kommend in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs ist. Das Streifenfahrzeug konnte das Fahrzeug bei Alkofen auf der B 16 ausmachen, teilte die PI mit. Trotz Anhaltesignalen, eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn setzte der Fahrer seine Fahrt fort. „Der Fahrer bremste das Polizeiauto aus und schnitt es bei Überholversuchen. Glücklicherweise kam es zu keiner Kollision zwischen den Fahrzeugen. Die Fahrt des BMW endete letztlich in Pentling in einer Feldwegsackgasse“, so die PI Kelheim. Der verantwortliche Fahrer versuchte nach Polizeiangaben, noch zu Fuß zu flüchten. Er konnte aber gestellt werden. Ein Alkoholtest und ein Drogentest fielen negativ aus. „Der Fahrer aus dem Landkreis Neumarkt machte aber einen verwirrten Eindruck und redete wirres Zeug.“ Der Fahrer wurde für weitere Untersuchungen in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Der BMW wies rundum massive Beschädigungen auf, „welche darauf schließen lassen, dass mit dem Fahrzeug in letzter Zeit mehrere Unfälle beziehungsweise Unfallfluchten verursacht wurden“, heißt es im Bericht der PI.

B 16: Leitplanke touchiert

Am Samstag um 18.20 Uhr ist der Polizeiinspektion Kelheim ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 16 zwischen den Abfahrten Kelheim und Hafen Saal an der Donau mitgeteilt worden. Nach Polizeiangaben war ein 26-jähriger Mann aus dem Landkreis Kelheim mit seinem Pkw auf der B 16 von Abensberg kommend in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs. Der Fahrer geriet mit seinem Auto auf die Gegenfahrspur und touchierte die linke Leitplanke auf einer Länge von 14 Leitplankenfeldern. Zunächst sagte der 26-Jährige, dass ihm während des Telefonierens das Handy in den Fußraum fiel. Als er dieses wieder aufnehmen wollte, geriet er auf die Gegenfahrbahn und fuhr gegen die Leitplanke. Ein Alkoholtest vor Ort fiel aber auch noch positiv aus. Der Mann stand unter leichtem Alkoholeinfluss, so dass eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt, so die Polizei.

Pkw kommt in Kurve von der Straße ab

Auf der Kreisstraße 25 beim Frauenhäusl in Kelheim ist ein Fahrer am Samstag mit seinem Auto in einer langgezogenen Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Der Mann verletzte sich bei dem Unfall leicht. Zu dem Unfall war es am 19. Mai um 11.05 Uhr gekommen. Ein 37-jähriger Kelheimer war mit seinem Pkw auf der Kreisstraße 25 von Sinzing kommend in Fahrtrichtung Kelheim unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve kam der Fahrer mit dem Pkw nach links von der Straße ab. Das Auto streifte nach Mitteilung der Polizeiinspektion Kelheim einen Baum und kam im Grünstreifen zum Stehen. Der verkehrstüchtige Fahrzeugführer erlitt Schnittverletzungen im Bereich des linken Armes. Er wurde zur ärztlichen Versorgung der Verletzungen in die Goldberg-Klinik Kelheim gebracht. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Schlüsseldienst berechnet über 700 Euro

Ein junger Mann aus Saal hat eine Anzeige gegen einen Schlüsseldienstbetreiber erstattet wegen einer weit überteuerten Rechnung, teilte die Polizeiinspektion Kelheim mit. Am Spätnachmittag des 16. Mai hat ein junger Saaler seinen Schlüssel im Schloss der Haustür abgebrochen. Über eine 0800-er-Nummer verständigte er einen Schlüsseldienst. Der junge Mann erhielt kurz darauf einen Rückruf von einem Schlüsseldienst aus Essen, dass ein Mitarbeiter gegen 18.30 Uhr an der Wohnanschrift eintrifft. Durch den Mitarbeiter wurde das Schloss ausgebaut und ein neuer Schließzylinder eingesetzt. Der Schlüsseldienstmitarbeiter nannte keinen Gesamtpreis für seine Dienstleistung. Der junge Mann zahlte noch vor Ort mit EC-Karte. Später stellte er dann fest, dass für die knappe halbe Stunde Arbeitszeit eine Rechnung von über 700 Euro verlangt wurde. Er erstattete nun Anzeige wegen Wucher bei der Polizei Kelheim, teilte diese mit.

Handtaschendiebstahl in Pub.

Ein unbekannter Täter entwendete am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr in einem Pub in der Brücklmeierstraße in Mainburg eine Damenhandtasche. Darin befand sich der Geldbeutel mit einem niedrigen Bargeldbetrag. Kurze Zeit später wurde die Handtasche ohne das Geld wieder aufgefunden, teilte die Polizeiinspektion Mainburg mit.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

In Mainburg ist anlässlich einer Verkehrskontrolle am Samstag gegen 17 Uhr ein 22-jähriger Pkw-Fahrer angehalten worden. Dabei stellte sich heraus, dass der junge Mann aus dem südlichen Landkreis Kelheim keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Nach Mitteilung der Polizei wurde gegen ihn Strafanzeige erstattet.

Zusammenstoß bei Wendemanöver

In Siegenburg hat sich am Samstagnachmittag auf der Turnerhölzlstraße ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aus Kelheim wollte gegen 13.40 Uhr auf der Fahrbahn wenden. Dabei stieß das Auto mit einem direkt hinter dem Wagen des 24-Jährigen fahrenden Pkw zusammen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 5500 Euro. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Radfahrer leicht verletzt

In Mainburg hat sich am Samstagvormittag ein Verkehrsunfall ereignet, wobei ein Mann leicht verletzt wurde. Ein 60-jähriger Pkw-Fahrer aus dem südlichen Landkreis Kelheim fuhr von Am Empfenbach in Straßäcker ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines von links kommenden Radfahrers, teilte die Polizeiinspektion Mainburg mit. Bei dem Zusammenstoß wurde der 28-jährige Fahrer leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf circa 200 Euro geschätzt.

Weitere Polizeiberichte aus dem Landkreis Kelheim lesen Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht