MyMz
Anzeige

Unfallflucht

Betrunkener kracht in Moped-Auto

Ein 33-Jähriger schiebt bei Neustadt ein Leichtfahrzeug von der Straße – und kümmert sich nicht um die verletzte Fahrerin.

Seinen Führerschein ist der 33-jährige Unfallverursacher aus dem Raum Neustadt erst mal los. Symbolfoto: Marius Becker/dpa
Seinen Führerschein ist der 33-jährige Unfallverursacher aus dem Raum Neustadt erst mal los. Symbolfoto: Marius Becker/dpa

Neustadt.Ein 33-jähriger Autofahrer aus dem Raum Neustadt hat am Samstag ein so genanntes Moped-Auto samt 16-jähriger Fahrerin von der Straße geräumt und ist dann geflüchtet. Die Polizei fasste den Betrunkenen aber.

Dieser nahm dem Leichtfahrzeug gegen 18.45 Uhr die Vorfahrt, als er mit seinem Audi A4 in Mauern von der Brückenstraße aus die Staatsstraße queren wollte. Die 16-jährige erlitt nach Polizeiangaben zum Glück nur Prellungen und ging selbst zum Arzt. Der Verursacher machte sich über den angrenzenden Flurbereinigungsweg in Richtung Neustadt aus dem Staub. Weil sein Auto aber beim Crash ein Kennzeichen verloren hatte, fand ihn die Polizei schnell – und stellte ebenso schnell Alkoholgeruch bei ihm fest. Der Atemalkoholtest lag bei über 2,5 Promille; deshalb musste der 33-Jährige zur Blutentnahme und war seinen Führerschein erst mal los. Er muss sich wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht verantworten.

Seinen Führerschein ist der 33-jährige Unfallverursacher aus dem Raum Neustadt erst mal los. Symbolfoto: Marius Becker/dpa
Seinen Führerschein ist der 33-jährige Unfallverursacher aus dem Raum Neustadt erst mal los. Symbolfoto: Marius Becker/dpa

Weitere Polizeimeldungen aus dem Kreis Kelheim lesen Sie hier!

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht