MyMz
Anzeige

Polizei

Fußtritte gegen Knie und Kopf

Zwei rivalisierende Jugendbanden geraten in Kelheim in Streit – es kommt auch zu Körperverletzungen.

Jugendbanden beschäftigen die Polizeiinspektion Kelheim nach einem Vorfall am Wochenende in der Kelheimer Altstadt. Archivfoto: Bastian Winter
Jugendbanden beschäftigen die Polizeiinspektion Kelheim nach einem Vorfall am Wochenende in der Kelheimer Altstadt. Archivfoto: Bastian Winter

Kelheim.Nach einem Streit von zwei rivalisierenden Banden von Heranwachsenden ist es am Wochenende in der Kelheimer Altstadt zu Körperverletzungen gekommen. Wie die Polizeiinspektion (PI) Kelheim mitteilte, hatte es am Sonntag, 19. Mai, gegen 0.55 Uhr auf einer Party Streitigkeiten zwischen jungen Leuten gegeben. Aber dabei blieb es nicht: Im Lauf des Streits wurde einem der Kontrahenten zunächst ein gezielter Tritt gegen die Kniescheibe versetzt.

Nachdem sich die Auseinandersetzung wieder beruhigt hatte und die eine Jugendbande gehen wollte, lief dieser Gruppe in der Hafnergasse der 20-jährige Geschädigte hinterher. Daraufhin entwickelte sich ein weiterer Streit. Der 20-Jährige wurde nochmals angegriffen: Aus der Gruppe heraus erhielt er nach Mitteilung der Polizeiinspektion einen Fußtritt gegen seinen Kopf. Der junge Mann erlitt dabei „keine sichtbaren Verletzungen und benötigte keiner ärztlichen Behandlung“. Beamte der Polizeiinspektion Kelheim nahmen eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auf. Nach Auskunft der PI waren von insgesamt 13 anwesenden Personen drei an der Schlägerei beteiligt.

Weitere Polizeiberichte aus dem Landkreis Kelheim lesen Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht