MyMz
Anzeige

Polizei

Katze wurde mit Luftgewehr angeschossen

In Langquaid kam eine Katze mit einer Schussverletzung zurück. Jetzt ist klar: Das Geschoss kam aus einem Luftgewehr.

In Langquaid kommt eine Katze blutend nach Hause zurück – die Besitzerin stellt Anzeige, die Polizei ermittelt. Foto: Jens Wolf/dpa
In Langquaid kommt eine Katze blutend nach Hause zurück – die Besitzerin stellt Anzeige, die Polizei ermittelt. Foto: Jens Wolf/dpa

Langquaid.Am Sonntag, 28. April 2019, stellte die Besitzerin einer Katze aus der Kiefernstraße fest, dass ihr Haustier nach der Rückkehr von einem Streifzug zwischen 19 und 21 Uhr, eine blutende Wunde aufwies, teilt die Polizei Kelheim mit. Eine ärztliche Untersuchung ergab ernstzunehmende Hinweise auf eine Schussverletzung.

„Aus welcher Art von Waffe das Projektil abgeschossen wurde, ist gegenwärtig noch Bestandteil der Ermittlungen, die Katze befindet sich außer Lebensgefahr“, teilte die Polizei mit. Am Freitag gab die Polizei dann bekannt: Das Geschoss stammt offenbar aus einem Luftgewehr. Bei dem Geschoss handelt es sich um eine handelsübliches 4,5mm Diabolo Flachkopfgeschoss. Die Tatzeit konnte auf 20:55 - 21:05 Uhr eingeschränkt werden.

Die Bevölkerung wird um Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim, Tel. (0 94 41) 50 42 0, gebeten.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht