MyMz
Anzeige

Motorradfahrer stirbt an Unfallstelle

Für den 56-jährigen Mann aus der Gemeinde Biburg kam jede Hilfe zu spät. Die Unfallursache ist nach wie vor unklar.
Von Manfred Forster

Ein Motorradfahrer starb bei diesem Unfall nahe Unterteuerting
Ein Motorradfahrer starb bei diesem Unfall nahe Unterteuerting Foto: Alexander Auer

Saal an der Donau.Am Samstag um 16:40 Uhr kam es auf der Kreisstraße 19, der so genannten „alten B 16“ zwischen Kelheim und Unterteuerting zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer kam aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem Pkw, teilte die Polizeiinspektion Kelheim am Samstagabend mit. Bei dem Getöteten handelt es sich um einen 56-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Biburg, teilte die Polizei am Sonntagvormittag mit.

Der Motorradfahrer war auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Pkw zusammengestoßen.
Der Motorradfahrer war auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Pkw zusammengestoßen. Foto: Alexander Auer

Der Motorradfahrer wurde hierbei schwer verletzt und zunächst an der Unfallstelle reanimiert. Er wurde allerdings noch an der Unfallstelle für tot erklärt, so die Polizei weiter.

Die Staatsanwaltschaft Regensburg wurde über den Vorfall informiert, umfangreiche Ermittlungen wurden eingeleitet. Die Kreisstraße war auch am Samstag 21 Uhr gesperrt.

Der Motorradfahrer wurde noch an der Unfallstelle für tot erklärt.
Der Motorradfahrer wurde noch an der Unfallstelle für tot erklärt. Foto: Alexander Auer

Zur Identität des toten Motorradfahrers, der Richtung Abensberg unterwegs war, äußerte sich die Polizei zunächst nicht. Die zwei Insassen des Pkw, ein 46-jähriger Mann aus Bad Abbach und dessen Beifahrer, ein 16-jähriger Jugendlicher erlitten einen Schock, der Fahrer zudem Prellungen. Beide wurden zur abmulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden im mittleren fünfstelligen Euro-Bereich und wurden abgeschleppt.

Ein zweiter Motorradunfall zur fast selben Zeit

Kurz nach dem Unfall mussten Einsatz- und Rettungskräfte auf die Kreisstraße 11 zwischen. Teugn und Lengfeld zu einem weiteren Motorradunfall ausrücken. Dort war ein 26-jähriger Pkw Fahrer die Ortsverbindungsstraße von Oberkager kommend in Richtung der Kreisstraße 11 unterwegs und wollte nach links in Richtung Lengfeld abbiegen.

Autofahrer übersah das Zweirad

Dabei übersah er einen von links aus Richtung Lengfeld kommenden, 57jährigen Motorradfahrer. Beim Zusammenstoß wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Regensburger Krankenhaus gebracht werden. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden im mittleren vierstelligen Euro-Bereich. Sowohl Pkw als auch Krad mussten abgeschleppt werden.

Die eingesetzten Feuerwehrkräfte und der Kreisbauhof unterstützten an beiden Unfallstellen bei der Verkehrslenkung und der Fahrbahnreinigung.

Einsatz

Feuerwehrler waren doppelt gefordert

Ein Brand in Painten verlangte Feuerwehrlern einiges ab. Die sommerliche Hitze machte den Rettern zu schaffen.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Kelheim finden Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht