MyMz
Anzeige

Betrüger

Unbekannte drohten mit Sexvideos

Eine 49-Jährige aus dem Kreis Kelheim wollten Kriminelle zu einer Bitcoin-Überweisung nötigen. Die durchschaute den Schwindel

Auch ein 79-Jähriger wurde von Betrügern angerufen, auch er durchschaute deren Masche. Symbol-Foto: Breu
Auch ein 79-Jähriger wurde von Betrügern angerufen, auch er durchschaute deren Masche. Symbol-Foto: Breu

Kelheim.Am Mittwoch, 2. Oktober, erhielt eine 49-jährige Landkreisbewohnerin laut Kelheimer Polizei eine E-Mail, in der sie von einem Unbekannten aufgefordert wurde, Bitcoins im Wert von 500 Dollar zu überweisen. Andernfalls würde der Unbekannte kompromittierendes Videomaterial mit sexuellem Inhalt veröffentlichen. Die 49-Jährige erlitt zwar keinen finanziellen Schaden, hat seitdem jedoch Schwierigkeiten mit ihrem Mail-Programm. Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei übernommen.

Darüber hinaus wurde ein 79-Jähriger von einem Unbekannten angerufen, der ihm mitteilte, dass er in einem Gewinnspiel fast 40.000 Euro gewonnen hätte. Dafür müsse er zuvor 900 Euro bezahlen. Der 79-Jährige durchschaute die bekannte Masche und ging nicht weiter darauf ein. Es kam zu keinem Vermögensschaden.

Mehr aktuelle Polizeiberichte aus dem Kreis Kelheim lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht