MyMz
Anzeige

Polizei

Unbekannte verwüsten Hütte im Wald

Über längere Zeit nisteten sich Unbekannte in der Hütte bei Schamhaupten ein. Die Polizei will sie per DNA-Spuren überführen.

Laut Polizei gingen die Unbekannten nicht zimperlich mit der Einrichtung um und ließen Müll und Getränkedosen liegen. Foto: Oliver Berg/dpa
Laut Polizei gingen die Unbekannten nicht zimperlich mit der Einrichtung um und ließen Müll und Getränkedosen liegen. Foto: Oliver Berg/dpa

Altmannstein.Die Beilngrieser Polizei geht von einheimischen Tätern aus, die sich im Zeitraum zwischen Weihnachten 2018 und 30. April 2019 in einer Waldhütte oberhalb der Ortschaft Schamhaupten ausgebreitet haben. Zu versteckt und ab vom Schuss liegt die Hütte der 50-jährigen Eigentümerin aus Ingolstadt, als dass sich Ortsfremde dorthin verlaufen würden.

Nachdem das Schloss von Hütte und Garage aufgebrochen worden waren, hausten die bislang Unbekannten über einen längeren Zeitraum im Inneren. Hierbei gingen sie nicht gerade zimperlich mit der Einrichtung um. Der genaue Schaden kann noch nicht beziffert werden. Da die Täter aber unzählige Zigarettenstummel sowie leere Getränkedosen zurückließen, besteht laut Polizei nun Hoffnung, die Einbrecher nach Auswertung von vorhandenen DNA-Spuren zu ermitteln. Des Weiteren bittet die Polizei, eventuelle Beobachtungen im genannten Zeitraum unter der Telefonnummer (0 84 61)6 40 30 zu melden.

Mehr Polizeiberichte aus dem Landkreis lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht