MyMz
Anzeige

Polizei

Unter Drogen gegen die Wand gefahren

Erst fuhr die 44-Jährige gegen eine Hauswand und dann drohte sie der Polizei, sich umzubringen. Sie hatte zuvor gekifft.

Als die Fahrerin realisierte, dass ihr der Führerschein genommen wird, drohte sie den Polizisten mit Selbstmord. Foto: Bastian Winter
Als die Fahrerin realisierte, dass ihr der Führerschein genommen wird, drohte sie den Polizisten mit Selbstmord. Foto: Bastian Winter

Bad Abbach.Eine 44-jährige Hyundai-Fahrerin fuhr am Dienstag gegen 22:30 Uhr gegen eine Hauswand in der Kochstraße in Bad Abbach. Bei der Unfallaufnahme wurde schnell klar, dass die Dame unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Da im Fahrzeug starker Marihuana-Geruch wahrnehmbar war, wurde das Auto noch nach Betäubungsmitteln durchsucht. Hier wurde beim Beifahrersitz eine Schatulle mit Marihuana aufgefunden. Als der Dame bewusst wurde, dass ihr Führerschein sichergestellt wird, drohte sie den eingesetzten Beamten, sich das Leben zu nehmen. Daher wurde sie noch in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert.

Mehr Polizeimeldungen aus Kelheim und der Region lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht