MyMz
Anzeige

Flammen

Brand: Sohn in Spezialklinik geflogen

Am späten Montagabend brach in einem Neumarkter Mehrfamilienhaus ein Feuer aus. Ein Topf wurde auf dem Herd vergessen.

In diesem Wohnblock nahe des Neumarkter Klinikums brannte es. Foto: Röhrl
In diesem Wohnblock nahe des Neumarkter Klinikums brannte es. Foto: Röhrl

Neumarkt.Am späten Montagabend wurde in der Wohnung einer vierköpfigen Familie vergessen, den Herd auszuschalten. Ein auf der Kochplatte stehender Topf begann gegen 21 Uhr laut Polizeibericht zu brennen.

Der 25-jährige Sohn der Familie versuchte nach Angaben der Polizei noch die Flammen mit einem Lappen auszulöschen und erlitt dabei Brandverletzungen an beiden Unterarmen. Er musste mit einem Hubschrauber in eine Fachklinik nach München geflogen werden.

Mutter und Sohn müssen ins Krankenhaus

Seine mitanwesende Mutter erlitt eine Rauchgasvergiftung und wird im Klinikum Neumarkt behandelt. Ein Nachbar konnte den Brand mit einem Handfeuerlöscher unter Kontrolle bringen. Die Feuerwehr Neumarkt löschte den Brand schließlich vollständig. Durch den Brand entstand ein Sachschaden von 40 000 Euro, wie die Beamten schätzen.

Die genauen Umstände müssen noch in Rahmen von Ermittlungen festgestellt werden. Die Sachbearbeitung hat die Polizeiinspektion Neumarkt übernommen.

Mehr Nachrichten aus Neumarkt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht