MyMz
Anzeige

Hilfe

Dietfurterin in letzter Sekunde gerettet

Zwei couragierte Nachbarn zogen eine 73-jährige Frau aus dem Fenster ins Freie – die Wohnung stand schon in Flammen.

In der Wohnung brannte es bereits, als zwei Nachbarn einer Seniorin zu Hilfe kamen. Foto: fotolia
In der Wohnung brannte es bereits, als zwei Nachbarn einer Seniorin zu Hilfe kamen. Foto: fotolia

Dietfurt.Das war Rettung in letzter Sekunde: Der Feuermelder eines Mehrfamilienhauses und das schnelle Handeln zweier couragierter Nachbarn retteten am Dienstag gegen 7.30 Uhr womöglich das Leben einer 73-jährigen Frau.

Den Nachbarn gelang es, die ältere Dame über ein Fenster aus dem Erdgeschoss ins Freie zu ziehen – obwohl es in der Wohnung schon brannte.

Vermutlich war eine brennende Kerze schuld

Ausgangsquelle war vermutlich eine brennende Kerze, wie die Parsberger Polizei mitteilte. Die Feuerwehr und Einsatzkräfte vom BRK konnten noch Schlimmeres verhindern, so die Polizei. Die 73-jährige Frau wurde zunächst ins Klinikum Neumarkt gebracht und anschließend ins Klinikum Nürnberg Süd verlegt. Ihr Zustand war am Mittwochmittag sehr kritisch, sagte PHK Wolfgang Eichenseer auf unsere Nachfrage. Im Laufe der Woche ist die Frau aber ihren Verletzungen erlegen.

Der geschätzte Sachschaden beträgt etwa 100 000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Weitere Nachrichten aus der Region Neumarkt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht