MyMz
Anzeige

Polizei

Neumarkt: Mann fährt Buben an und flieht

Der Neunjährige hatte bei grüner Ampel eine Straße überquert - nach dem Unfall musste er sich auch noch beschimpfen lassen.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.
Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

Neumarkt.Ein dreistes Verhalten hat dieser Autofahrer an den Tag gelegt: Er fuhr einen Jungen an und beschimpfte danach den Buben.

Wie die Polizei mitteilte, lief der neunjährige Junge mit einem anderen Neunjährigen am Montag gegen 16 Uhr die Friedenstraße in südliche Richtung entlang. Die beiden überquerten jeweils bei grün geschalteter Lichtzeichenanlage zuerst die Badstraße und dann die Friedenstraße.

Junge leicht verletzt

Dabei wurde einer der beiden Jungen von dem Autofahrer eines grünen Opel Kombi angefahren, der von der Badstraße nach rechts in die Friedenstraße abbog. Der Mann blieb auch kurz stehen – aber nicht etwa, um dem Jungen zu helfen, sondern um ihn zu beschimpfen. Danach fuhr er einfach weiter, ohne sich weiter zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen. Der Junge wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Polizei: Das könnte Sie auch interessieren

Polizei

Beilngries: Dieb nach einem Jahr gefasst

Eine Verkäuferin mit gutem Gedächtnis erkannte den Mann wieder. Der 66-jährige Rentner aus Nürnberg gestand die Tat.

Die Polizeiinspektion Neumarkt sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter Telefon (09181) 48 85-0.

Weitere Polizeimeldungen aus Neumarkt finden Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Neumarkt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht