MyMz
Anzeige

Onkel verwehrte Zutritt zu Mädchen

Eine 15-Jährige war von daheim in Nürnberg ausgebüxt. Es lag ein Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Neumarkt vor.

Zwei Streifenbesatzungen wollten einen Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Neumarkt vollziehen. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa
Zwei Streifenbesatzungen wollten einen Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Neumarkt vollziehen. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

Parsberg.Am Sonntag, 23. Februar, gegen 20.20 Uhr, gerieten uniformierte Polizeibeamte in der Eichendorffstraße in Parsberg in eine tätliche Auseinandersetzung. In einem Mehrfamilienhaus hielt sich ein von zuhause ausgebüxtes 15-jähriges Mädchen aus Nürnberg bei ihrem Onkel auf.

Zwei Streifenbesatzungen wollten einen Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Neumarkt vollziehen und die 15-Jährige in Gewahrsam nehmen, wie die Polizei mitteilt. Nach dem Klingeln an der Wohnungstüre verwehrte der 28-jährige Onkel des Mädchens aber den Zutritt zu seiner Wohnung.

Er schlug dabei mit den Ellenbogen und den ausgestreckten Armen gegen die Polizisten. Glücklicherweise wurde dabei keiner der Beteiligten verletzt. Den jungen Mann erwartet nun eine Strafverfahren.

Mehr aus Neumarkt und der Region lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht